Herdergeburtstag

Johann Gottfried Herder, der Theologe der Aufklärung, Philosoph und Dichter war von 1774 bis zu seinem Tode 1803 Generalsuperintendent in Weimar und leitender Geistlicher des Herzogtums Sachsen-Weimar.

Kirche und Diakonie in Weimar nehmen seinen Geburtstag am 25. August zum Anlass, mit einem Fest an sein Wirken zu erinnern.

Anlässlich des Herdergeburtstages verleihen Kirche und Diakonie den Herder-Förderpreis für Studierende.

 

"Die Weimarer Stadtkirche im UNESCO-Weltkulturerbe"
Festrede auf dem Empfang von Kirche und Diakonie des Kirchenkreises Weimar, Herderkirche am 25.08.2010
Professor Dr. Klaus Dicke, Rektor der Friedrich-Schiller-Universität Jena
Festrede 2010.pdf

"Licht - Liebe - Leben. Über wahre Bildung und lebendiges Lernen"
Festrede zum Herdergeburtstag 2012 von MdB Katrin Göring-Eckardt
Festrede 2012.pdf

"Ein hohes Bild vom Menschen. Herders Impulse für die Diakonie heute"
Festrede zum Herdergeburtstag 2013 von PD Dr. Klaus Scholtissek, Geschäftsführer der Diakoniestiftung Weimar Bad Lobenstein
Festrede2013.pdf

Festrede zum Herdergeburtstag 2016 von Pfarrer Dr. Thomas A. Seidel
Reformationsbeauftragter der Thüringer Landesregierung
Festrede 2016.pdf
 
"Herder und Luther. Szenen einer Fernbeziehung"
"Reformationsjubiläum 2017 - Was gibt es da zu feiern?"
Festrede zum Herdergeburtstag 2016 von Prof. Dr. Dr. h. c. Margot Käßmann, Botschafterin des Rates der EKD für das Reformationsjubiläum 2017
Festrede 2017.pdf   Artikel

"Herders Problem mit der Geschichte - und das unsere"
Festrede zum Herdergeburtstag 2018 von Prof. Dr. Jan Philipp Reemtsma Geschäftsführender Vorstand - Hamburger Stifung zur Förderung von Wissenschaft und Kultur
Festrede 2018.pdf
 


 

 



Marco Lemme erhält den ersten Herderförderpreis 2011 für seine Arbeit  aus den Händen von Landesbischöfin Ilse Junkermann und Superintendent Henrich Herbst

 


Der Preisträger 2012 Jörg Brinkmann mit Festrednerin MdB Katrin Göring-Eckardt, Dr. Klaus Scholtissek und Superintendent Henrich Herbst

 

















 

Tina Bellmann von der Universität Halle-Wittenberg erhält den Herderförderpreis 2013.



Jonathan Schöps von der Bauhausuniversität Weimar erhält mit seiner Arbeit "Undarstellbar — Visuelle Gedanken zu Gott" den Herderförderpreis 2014.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Kinderclub Kramixxo und der Jugendclub Waggon erhält für die sehr erfolgreich laufenden Kinder- und Familienprojekte den Herderförderpreis 2015.



















Der  Brasialianer Mariano González, Student an der Weimarer Hochschule für Musik, erhielt für seine Bachelorarbeit "Musik und Eucharistie bei Girolamo Fescobaldi und Olivier Messiaen" den Herderförderpreis 2016.





















Hanna Schmal, Absolventin der Hochschule für Musik "Franz Liszt" erhielt für Ihre Arbeit "Der Gregorianische Choral im Musikunterricht" den Herderförderpreis 2017.
Außerdem erhielt Paul Hauptmeier und Martin Recker für ihre Klanginsallation "Geteilte Räume" einen Anerkennungspreis.





















Christian Andrés Parra Sánchez, Absolvent der Burg Giebichenstein erhielt für seine Masterarbeit GEGENSTAND den Herderförderpreis 2018. Er wird umrahmt v.l.n.r. Dr. Klaus Scholtissek, Geschäftsführer Diakoniestiftung Weimar Bad Lobenstein GmbH, Rektor Axel Kramme, Stiftung Sophienhaus Weimar, Tomas Kallenbach, Geschäftsführer Sophien- und Hufeland-Klinikum gGmbH, Superintendent Henrich Herbst, Evang.-Luth. Kirchenkreis Weimar.


















































































































 


 

Gemeindesuche


 

zum Artikel: Herder-Förderpreis: Glaube und Erfahrung. Christlicher Glaube ist erfahrbar

 

Aktuelles

 

Okt 16 Soiree - Kulturzeit in St. Ursula
Weimar, Di. 16.10.18
19:30 Uhr bis 21:00 Uhr
Okt 17 Forum am Vormittag
Weimar, Mi. 17.10.18
10:00 Uhr bis 11:30 Uhr
Okt 20 Kindersamstag
Weimar, Sa. 20.10.18
09:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Okt 21 21. Sonntag nach Trinitatis
Weimar, So. 21.10.18
10:00 Uhr bis 11:00 Uhr
Okt 21 21. Sonntag nach Trinitatis
Weimar, So. 21.10.18
10:00 Uhr bis 11:00 Uhr

 

Losung & Lehrtext

16.10.2018
Recht und Gerechtigkeit tun ist dem HERRN lieber als Opfer. Richtet nicht nach dem, was vor Augen ist, sondern richtet gerecht.
Sprüche 21,3 Johannes 7,24

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine www.ebu.de.
Weitere Informationen finden sie hier. Herrnhuter Losungen