Hilfsfonds für Kinder und Jugendliche

- ein Projekt der Evangelisch - Lutherischen Kirchgemeinde Weimar

Vergaberichtlinien

Anträge aus dem Hilfsfonds können durch Familien aus der Region Weimar in finanziellen Notsituationen bzw. auch durch Dritte (Lehrer o.ä.) für die Familien formlos bzw. mündlich an die Kreisstelle für Diakonie Weimar gestellt werden.
Die Kreisstelle für Diakonie stellt für die betroffenen Familien bei der Evangelisch-Lutherischen Kirchgemeinde Weimar einen schriftlichen Antrag. Die Familien bleiben anonym.

Die Hilfebedürftigkeit der betroffenen Familien wird im Beratungsgespräch von der Leiterin der Kreisstelle erfragt.

Die Höchstgrenze für eine finanzielle Unterstützung aus dem Hilfsfonds beträgt 200 Euro pro Antrag, über Ausnahmen entscheidet der Spendenbeirat. Der Zuschuss wird den Betreffenden durch die Kreisstelle für Diakonie gewährt, nachdem der Spendenbeirat dies bewilligt hat. In akuter Notsituation kann diese Bewilligung durch zwei der Mitglieder gegeben werden.

Der Abruf des Geldes erfolgt bei der Evangelisch-Lutherischen Kirchgemeinde Weimar vom Konto des Hilfsfonds. Für den Mittelabruf bedarf es der Unterschrift zweier Mitglieder des Spendenbeirates, eines davon muss dem Gemeindekirchenrat der Kirchgemeinde angehören. Der Spendenbeirat behält sich vor, einen Nachweis über die Verwendung zu erfragen.

Der Spendenbeirat trifft sich vierteljährlich. Bei Bedarf auch in kürzeren Abständen.

Ansprechpartner: Hardy Rylke (geschäftsführender Pfarrer)

Spendenkonto
Kirchengemeinde Weimar
Sparkasse Mittelthüringen
IBAN: DE37 8205 1000 0301 0026 90
BIC:   DELADEF1WEM
Stichwort: Stark für Kinder

Infoflyer.pdf


 

Gemeindesuche


 

Reformationsjubiläum

zum Artikel: Herder-Förderpreis: Glaube und Erfahrung. Christlicher Glaube ist erfahrbar

 

Aktuelles

 

Apr 13 Ketzer, Spalter, Glaubenslehrer - Luther aus katholischer Sicht
Eisenach, Do. 13.04.17
10:00 Uhr
bis 30.12.18
17:00 Uhr
Nov 3 AUSSTELLUNG
Weimar, Fr. 03.11.17
bis 25.11.17
Nov 14 „Bekenntniszeichen" - Die Junge Gemeinde in der DDR im Spannungsfeld zwischen Staat und Kirche
Erfurt, Di. 14.11.17
08:00 Uhr
bis 04.12.17
21:00 Uhr
Nov 21 „Was bleibt vom Reformationsjahr 2017?“ - AEU-Unternehmergespräch
Erfurt, Di. 21.11.17
19:00 Uhr bis 21:30 Uhr
Nov 24 ORCHESTERKONZERT
Weimar, Fr. 24.11.17
19:30 Uhr bis 21:00 Uhr

 

Losung & Lehrtext

18.11.2017
Das Volk, das im Finstern wandelt, sieht ein großes Licht, und über denen, die da wohnen im finstern Lande, scheint es hell. Jesus Christus hat sich selbst für uns gegeben, damit er uns erlöste von aller Ungerechtigkeit und reinigte sich selbst ein Volk zum Eigentum, das eifrig wäre zu guten Werken.
Jesaja 9,1 Titus 2,14

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine www.ebu.de.
Weitere Informationen finden sie hier. Herrnhuter Losungen