Kanzel

Wer predigt, muss gut verstanden werden. Darum haben die meisten Kirchen eine eigene, erhöhte Predigtstelle: die Kanzel. Sie ist mit einer Treppe begehbar und sieht häufig aus wie ein Korb mit "Deckel". Dieser sorgt als Schalldach oftmals auch ohne Mikrofon für eine gute Akustik. In älteren Kirchen hängt die Kanzel oft an einer Säule. Seit dem 18. Jahrhundert manchmal auch über dem Altar - dem "Kanzelaltar", der für die Gemeinde besonders gut sichtbar ist.



 


 

Gemeindesuche


 

Reformationsjubiläum

zum Artikel: Herder-Förderpreis: Glaube und Erfahrung. Christlicher Glaube ist erfahrbar

 

Aktuelles

 

Apr 13 Ketzer, Spalter, Glaubenslehrer - Luther aus katholischer Sicht
Eisenach, Do. 13.04.17
10:00 Uhr
bis 30.12.18
17:00 Uhr
Nov 14 „Bekenntniszeichen" - Die Junge Gemeinde in der DDR im Spannungsfeld zwischen Staat und Kirche
Erfurt, Di. 14.11.17
08:00 Uhr
bis 04.12.17
21:00 Uhr
Nov 27 „Hier stehe ich und kann nicht anders!“ - Martin Luther, Martin Luther King und die Musik
Weimar, Mo. 27.11.17
19:00 Uhr
Dez 2 Klangwolke I "Himmelsburg" (ehemalige Schlosskapelle) im Stadtschloss
Weimar, Sa. 02.12.17
14:00 Uhr
Dez 2 Klangwolke I "Himmelsburg" (ehemalige Schlosskapelle) im Stadtschloss
Weimar, Sa. 02.12.17
14:00 Uhr

 

Losung & Lehrtext

23.11.2017
HERR, wenn ich an deine ewigen Ordnungen denke, so werde ich getröstet. Maria setzte sich dem Herrn zu Füßen und hörte seiner Rede zu.
Psalm 119,52 Lukas 10,39

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine www.ebu.de.
Weitere Informationen finden sie hier. Herrnhuter Losungen