Kanzel

Wer predigt, muss gut verstanden werden. Darum haben die meisten Kirchen eine eigene, erhöhte Predigtstelle: die Kanzel. Sie ist mit einer Treppe begehbar und sieht häufig aus wie ein Korb mit "Deckel". Dieser sorgt als Schalldach oftmals auch ohne Mikrofon für eine gute Akustik. In älteren Kirchen hängt die Kanzel oft an einer Säule. Seit dem 18. Jahrhundert manchmal auch über dem Altar - dem "Kanzelaltar", der für die Gemeinde besonders gut sichtbar ist.



 


 

Gemeindesuche


 

zum Artikel: Herder-Förderpreis: Glaube und Erfahrung. Christlicher Glaube ist erfahrbar

 

Aktuelles

 

Jun 18 Tiefurter Montagsmusiken
Tiefurt, Mo. 18.06.18
18:00 Uhr bis 18:45 Uhr
Jun 20 Forum am Vormittag
Weimar, Mi. 20.06.18
10:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Jun 20 BACH CANTATA CHOIR (Portland, USA)
Weimar, Mi. 20.06.18
19:30 Uhr bis 21:00 Uhr
Jun 22 SOMMERKONZERT DER JAKOB SINGERS
Weimar, Fr. 22.06.18
19:30 Uhr bis 21:00 Uhr
Jun 22 KLÄNGE DES AUGENBLICKS
Kromsdorf, Fr. 22.06.18
20:00 Uhr bis 22:00 Uhr

 

Losung & Lehrtext

18.06.2018
So spricht der HERR: Es soll meine Freude sein, ihnen Gutes zu tun. Jesus spricht: Ich bin die Tür; wenn jemand durch mich hineingeht, wird er selig werden und wird ein- und ausgehen und Weide finden.
Jeremia 32,41 Johannes 10,9

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine www.ebu.de.
Weitere Informationen finden sie hier. Herrnhuter Losungen