Kanzel

Wer predigt, muss gut verstanden werden. Darum haben die meisten Kirchen eine eigene, erhöhte Predigtstelle: die Kanzel. Sie ist mit einer Treppe begehbar und sieht häufig aus wie ein Korb mit "Deckel". Dieser sorgt als Schalldach oftmals auch ohne Mikrofon für eine gute Akustik. In älteren Kirchen hängt die Kanzel oft an einer Säule. Seit dem 18. Jahrhundert manchmal auch über dem Altar - dem "Kanzelaltar", der für die Gemeinde besonders gut sichtbar ist.



 


 

Gemeindesuche


 

zum Artikel: Herder-Förderpreis: Glaube und Erfahrung. Christlicher Glaube ist erfahrbar

 

Aktuelles

 

Sep 22 Konzert - Kulturzeit in St. Ursula
Weimar, Sa. 22.09.18
17:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Sep 23 WEIMARER ORGELSOMMER
Weimar, So. 23.09.18
18:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Sep 28 „GÜLDENER HERBST“
Weimar, Fr. 28.09.18
19:30 Uhr bis 21:00 Uhr
Sep 30 18. Sonntag nach Trinitatis
Weimar, So. 30.09.18
10:00 Uhr bis 11:00 Uhr
Sep 30 18. Sonntag nach Trinitatis
Weimar, So. 30.09.18
10:00 Uhr bis 11:00 Uhr

 

Losung & Lehrtext

22.09.2018
Treu ist Gott und kein Böses an ihm, gerecht und wahrhaftig ist er. Das ist die Botschaft, die wir von ihm gehört haben und euch verkündigen: Gott ist Licht, und in ihm ist keine Finsternis.
5.Mose 32,4 1.Johannes 1,5

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine www.ebu.de.
Weitere Informationen finden sie hier. Herrnhuter Losungen