Kalender

für Veranstaltungen innerhalb des Kirchenkreises Weimar. Auch Ihre Termine können darin eingetragen werden. Nutzen Sie dazu das Online-Formular auf den Seiten der EKM.

Datum Titel
13.04.17
10:00 Uhr
bis 30.12.18
17:00 Uhr

Kultur, Ausstellung
Ketzer, Spalter, Glaubenslehrer - Luther aus katholischer Sicht
Eisenach ,Lutherhaus Eisenach
Rückfragen:
pr@lutherhaus-eisenach.de, 03691 2983-26

Beschreibung:
Die katholische Sicht auf Martin Luther hat in den vergangenen Jahrhunderten einen grundlegenden Wandel erfahren.

Das Lutherhaus Eisenach zeigt in seiner aktuellen Sonderausstellung wann und wie sich das katholische Luther-Bild veränderte. Der innovative Ausstellungsparcours führt durch die konfliktreiche Geschichte zwischen 1517 und 2017 und erläutert, warum Martin Luther auf katholischer Seite heute nicht mehr als "Katzer" verstanden, sondern sogar als "Glaubenslehrer" gesehen wird.

Link:
http://www.lutherhaus-eisenach.de

03.11.17
bis 25.11.17

Ausstellung, Gemeinde
AUSSTELLUNG
Weimar ,Stadtkirche St. Peter und Paul (Herderkirche)
Beschreibung:
Frauen der Reformation in der Region

14.11.17
08:00 Uhr
bis 04.12.17
21:00 Uhr

Kinder & Jugend, Ausstellung
„Bekenntniszeichen" - Die Junge Gemeinde in der DDR im Spannungsfeld zwischen Staat und Kirche
Erfurt ,Augustinerkirche + Gedenk- und Bildungsstätte Andreasstraße
Rückfragen:
post@gesellschaft-zeitgeschichte.de

Beschreibung:
Die Ausstellung vom Martin-Luther-King Zentrum Werdau wird von 12. November bis 4. Dezember im Rahmen der FriedensDekade in Erfurt gezeigt. Dazu gibt es 2 begleitende Veranstaltungen. Deshalb wird die Ausstellung an drei Standort zu sehen sein:

- im Predigerkloster Erfurt
So 12. 11.: Kapitelsaal des Predigerklosters Meister-Eckart-Str. 1 (über Schulhof Ratsgymnasium), geöffnet 11.00 bis 18 Uhr

- in der Augustinerkirche Erfurt
Di 14.11. bis Fr. 1.12.: Augustinerkirche, täglich geöffnet 8 bis 18 Uhr

-in der Andreasstraße Erfurt
Sa 2.12. – Mo 4.12.: Gedenk- und Bildungsstätte Andreasstraße (Andreasstr. 37 Ecke Domplatz), geöffnet 10 bis 18 Uhr

Am 4. 12. wird die Ausstellung dort mit einer Veranstaltung beendet:

18 Uhr Gedenken an die erste Besetzung einer MfS-Bezirksverwaltung am 4.12. 1989 in Erfurt, an der Tafel am Eingang der Gedenk- und Bildungsstätte Andreasstraße (Ecke Domplatz).

18.30 Buchlesung und Gespräch im Kubus der Gedenk- und Bildungsstätte Andreasstraße Erfurt
Peter Wensierski liest aus seinem Buch:
"Die unheimliche Leichtigkeit der Revolution"
ca. 19 Uhr Gespräch über die Situation junger Oppositioneller in der DDR aus Basisgruppen und Junge Gemeinde, Offene Arbeit und ESG in Erfurt.

Link:
http://www.gesellschaft-zeitgeschichte.de/veranstaltungen/anzeige-veranstaltungen/article/bekenntniszeichen-die-junge-gemeinde-in-der-ddr-im-spannungsfeld-zwischen-staat-und-kirche/

21.11.17
19:00 Uhr bis 21:30 Uhr

Sonstiges, Treffen, Führungskräfte
„Was bleibt vom Reformationsjahr 2017?“ - AEU-Unternehmergespräch
Erfurt ,Gaststätte "Hofbräu am Dom"
Rückfragen:
Evangelische Akademie Thüringen, Sebastian Tischer, Tel: 036202 / 984-11, Fax: 036202 / 984-22, Mail: tischer@ev-akademie-thueringen.de

Beschreibung:
Dem Arbeitskreis Evangelischer Unternehmer (AEU) ist es ein zentrales Anliegen, den Dialog zwischen Kirche und Wirtschaft mitzugestalten. Er fördert den Austausch und die Diskussion zwischen Führungskräften und unternehmerisch Tätigen – Männern wie Frauen – aus Kirche, Unternehmen und Sozialwirtschaft. Einmal im Quartal lädt die regionale Arbeitsgruppe des AEU in Mitteldeutschland im Raum Erfurt zu einem Unternehmergespräch ein.

Im Mittelpunkt des Abends steht der Rückblick auf das Reformationsjubiläum 2017. Wie ist es wahrgenommen worden? Was hat es bewirkt? Welche Perspektiven ergeben sich? Holger Lemme, Studienleiter für Arbeit und Wirtschaft an der Evangelischen Akademie Thüringen, wird diesen Abend mit einem Impuls einleiten. Im geschützten Raum einer kleinen Gruppe (maximal 10 Personen) besteht die Möglichkeit, eigene Erfahrungen, Zweifel oder Fragen zu diskutieren. Darüber hinaus soll der Blick nach vorn auf die AEU-Aktivitäten des Jahres 2018 gerichtet werden.

Nutzen Sie die zwanglose Atmosphäre dieses Treffens, um miteinander ins Gespräch zu kommen. Beim gemeinsamen Abendessen (die Kosten tragen die Teilnehmenden selbst) bleibt Raum für Kennenlernen, Austausch und Diskussion.

Holger Lemme, Studienleiter Arbeit und Wirtschaft an der Evangelischen Akademie Thüringen, koordiniert die regelmäßigen Treffen und freut sich darauf, mit Ihnen in zwangloser Atmosphäre ins Gespräch zu kommen. Beim gemeinsamen Abendessen (auf Selbstzahlerbasis) bleibt Raum für Kennenlernen, Austausch und Diskussion.

Sie sind herzlich eingeladen! Geben Sie die Einladung gern auch an Interessierte in Ihrem Bekanntenkreis weiter.

Link:
http://www.ev-akademie-thueringen.de/veranstaltungen/1713/

24.11.17
19:30 Uhr bis 21:00 Uhr

Musik, Gemeinde
ORCHESTERKONZERT
Weimar ,Stadtkirche St. Peter und Paul (Herderkirche)
Beschreibung:
Werke von Johann Sebastian Bach und Joseph Haydn
Stadtkirchenorchester Weimar
Erik Sieglerschmidt – Leitung
Eintritt frei

27.11.17
19:00 Uhr

Podium, Musik, Kultur, Sonstiges, Lesung
„Hier stehe ich und kann nicht anders!“ - Martin Luther, Martin Luther King und die Musik
Weimar ,Jugend-, Kultur- & Bildungszentrum mon ami
Rückfragen:
Evangelische Akademie Thüringen, Sebastian Tischer, Telefon 036202 / 984-11, Fax: 036202 / 984-22, tischer@ev-akademie-thueringen.de

Beschreibung:
Martin Luther King, Jr. hat sich in seinem Engagement für die schwarze Bürgerrechtsbewegung in den USA ausdrücklich auf seinen Namenspatron bezogen. Er folgte seinem Gewissen so, wie es Martin Luther vor dem Reichstag in Worms getan hatte. Das im Oktober erschienene Buch „Hier stehe ich und kann nicht anders! Martin Luther, Martin Luther King und die Musik“ spannt einen Bogen von den fortschrittlichen Ideen der Reformation über die revolutionäre Wirkung der Musik Johann Sebastian Bachs bis hin zur schwarzen Protestbewegung, die Jazz als bedeutenden Teil ihres politischen Widerstandes ansahen. Sind solche Akte des politischen Ungehorsams in Demokratien gerechtfertigt? Und wenn ja, unter welchen Bedingungen? Antworten auf diese Fragen finden sich im Band „Ziviler Ungehorsam“, der zentrale Positionen, Definitionen und Funktionen politischen Ungehorsams zusammenfasst.

Wir laden Sie ein zu Buchpräsentation und Gespräch über beide Publikationen mit Dr. Andreas Braune (Universität Jena), Prof. Dr. Michael Haspel (Evangelische Akademie Thüringen), Peter Reif-Spirek (Landeszentrale für politische Bildung Thüringen) und Ekkehard Wölk (Berlin). Der Abend wird moderiert von Michael Helbing (Thüringer Allgemeine Zeitung).

Im Anschluss hören Sie Ekkehard Wölk & Ensemble mit Jazz Improvisationen über Choräle aus der Lutherzeit.

Der Eintritt ist frei!

Link:
http://www.ev-akademie-thueringen.de/veranstaltungen/1688/



 

MoDiMiDoFrSaSo
 
 

 

Gemeindesuche


 

Reformationsjubiläum

zum Artikel: Herder-Förderpreis: Glaube und Erfahrung. Christlicher Glaube ist erfahrbar

 

Aktuelles

 

Losung & Lehrtext

20.11.2017
Ihr sollt nichts dazutun zu dem, was ich euch gebiete, und sollt auch nichts davontun, auf dass ihr bewahrt die Gebote des HERRN, eures Gottes. Jesus sprach zu ihnen: Meine Mutter und meine Brüder sind diese, die Gottes Wort hören und tun.
5.Mose 4,2 Lukas 8,21

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine www.ebu.de.
Weitere Informationen finden sie hier. Herrnhuter Losungen