MAV

Mitarbeitervertretung
Wer sind wir?

Elke Krause, Gemeindepädagogin, Bad Berka, Vorsitzende
T (036458) 41 375



Dirk Marschall, Gemeindiakon, Weimar, Stellvertreter
T (03643) 85 22 83



Eva-Maria Nachtigall, Gemeindepädagogin, Weimar, Stellvertreter
T (03643) 49 11 892

 

Was machen wir? 

Wir arbeiten nach den Grundsätzen der Präambel:

"Kirchlicher Dienst ist durch den Auftrag bestimmt, das Evangelium in Wort und Tat zu verkündigen. Die gemeinsame Verantwortung für den Dienst der Kirche und ihrer Diakonie verbindet Dienststellenleitungen und Mitarbeiter zu einer Dienstgemeinschaft und verpflichtet sie zu vertrauensvoller Zusammenarbeit."

Unser Anliegen und Aufgabe als MAV ist es, bei der Umsetzung der Präambel mitzuwirken.

Unsere Aufgaben:

  • Wir regen Maßnahmen an, die der Arbeit in der Dienststelle und ihren Mitarbeitern dienen.
  • Wir treten dafür ein, dass arbeits-, sozial-, und dienstrechtliche Bestimmungen und Vereinbarungen eingehalten werden.
  • Wir nehmen Beschwerden, Anliegen und Anfragen von Mitarbeitern entgegen. Soweit diese berechtigt erscheinen wirken wir auf deren Erledigung z.B. durch Verhandlung mit der Dienststellenleitung hin.
  • Wir helfen bei der Eingliederung von behinderten Mitarbeitern.
  • Wir treten für die Gleichstellung von Männern und Frauen ein.
  • Wir fördern die Integration ausländischer Mitarbeiter.
  • Wir fördern Arbeits- und Gesundheitsschutz von Mitarbeitern mit eventuell nötigen Maßnahmen.
  • Wir informieren über Gesetze und arbeitsrechtliche Regelungen in unserem Kirchenkreis. 

 

Gemeindesuche


 

zum Artikel: Herder-Förderpreis: Glaube und Erfahrung. Christlicher Glaube ist erfahrbar

 

Aktuelles

 

Mai 27 Gottesdienst mit Einsegnung - Jubelkonfirmation
Weimar, So. 27.05.18
10:00 Uhr bis 11:00 Uhr
Mai 27 THEMENGOTTESDIENST IN DER KREUZKIRCHE
Weimar, So. 27.05.18
10:00 Uhr bis 11:00 Uhr
Mai 27 Trinitatis
Weimar, So. 27.05.18
11:30 Uhr
Mai 27 Konzert am Sonntag
Weimar, So. 27.05.18
17:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Mai 27 Frühlingskonzert
Tannroda, So. 27.05.18
17:00 Uhr bis 18:30 Uhr

 

Losung & Lehrtext

27.05.2018
Gedenkt des HERRN in fernem Lande und lasst euch Jerusalem im Herzen sein! Betet allezeit mit allem Bitten und Flehen im Geist und wacht dazu mit aller Beharrlichkeit und Flehen für alle Heiligen.
Jeremia 51,50 Epheser 6,18

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine www.ebu.de.
Weitere Informationen finden sie hier. Herrnhuter Losungen