„Nun sag, wie hast Du’s mit der Religion?“ – Kirchentag auf dem Weg in Jena und Weimar

(20.10.2015) — csperling

Die berühmte "Gretchenfrage" aus Goethes Faust - "Nun sag, wie hast Du’s mit der Religion? - ist das Thema des Kirchentages auf dem Weg, der vom 25. - 28. Mai 2017 in Jena und Weimar stattfinden wird.

Der Kirchentag auf dem Weg soll ein Fest mit kulturellen Höhepunkten inmitten des 500. Reformationsjubiläums im Jahr 2017 sein. Eröffnet wird er mit einem ökumenischen Himmelfahrtsgottesdienst in Weimar, seinen festlichen Abschluss findet der Kirchentag in Jena. Bei der Gestaltung der drei Tage orientieren sich die Veranstalter am Deutschen Evangelischen Kirchentag: Tageszeitengebete und Bibelarbeiten nehmen einen festen Platz ein. Zum thematischen Programm gehören Podiumsdiskussionen, Vorträge, Lesungen oder thematische Führungen. Außerdem wird es einen Abend der Begegnung geben, Konzerte, Theaterinszenierungen und vieles mehr.
Nicht nur kirchliche Akteure, sondern auch Partner aus beiden Städten wurden bereits gewonnen, den Kirchentag auf dem Weg inhaltlich zu gestalten. Dazu gehören beispielsweise in Weimar die Klassik Stiftung, das Deutsche Nationaltheater, das Thüringer Hauptstaatsarchiv oder die Stiftung Gedenkstätten Buchenwald und Mittelbau Dora. In Jena spielen u.a. die Friedrich-Schiller-Universität, das Planetarium, die Musik- und Kunstschule oder die "freie Szene" der Kulturschaffenden eine wichtige Rolle.
Derzeit werden für den Kirchentag Programm-Highlights identifiziert, ein Konzept zur Beteiligung der Kirchengemeinden erstellt sowie weitere Partner angesprochen, um sich mit Programmbeiträgen zu beteiligen oder bei der logistischen Unterstützung mitzuwirken. Im kommenden Jahr liegt dann der Fokus auf der Ausarbeitung des Programms. Referenten werden eingeladen, eine Ausschreibung für Mitwirkende des kulturellen Rahmens wird erfolgen. Menschen, Vereine, Akteure und Institutionen aus beiden Städten, aus der Region und darüber hinaus sind herzlich eingeladen, sich mit ihren Ideen am Kirchentag auf dem Weg zu beteiligen.
Vorbereitet wird der Kirchentag auf dem Weg von einem Programmausschuss, dem Vertreter beider Kirchenkreise, die Oberbürgermeister von Jena und Weimar, die Leiter von weimar GmbH und jenakultur, Vertreter der Friedrich-Schiller-Universität Jena, der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland, des Deutschen Evangelischen Kirchentages sowie des Reformationsjubiläum 2017 e.V. angehören.
Hintergrund:

Am 31. Oktober 1517 veröffentlichte Martin Luther in Wittenberg 95 Thesen gegen den Missbrauch des Ablasses. Dieser Thesenanschlag gilt als Beginn der Reformation. 2017 jährt er sich zum 500. Mal. Das ganze Jahr über wird es in Deutschland und Europa zahlreiche Veranstaltungen zu diesem Jubiläum geben.
Parallel zum 36. Deutschen Evangelischen Kirchentag in Berlin/Wittenberg finden in Mitteldeutschland sechs Kirchentage auf dem Weg in acht Städten statt: Magdeburg, Halle/Eisleben, Erfurt, Jena/Weimar, Leipzig und Dessau-Roßlau sind kulturelle, spirituelle und touristische Stationen auf dem Weg zum gemeinsamen Festgottesdienst am 28. Mai 2017 in Wittenberg. Jede Stadt feiert vom 25. - 28. Mai 2017 500 Jahre Reformation mit eigenem Programm und thematischem Schwerpunkt.
Weitere Informationen im Internet: https://r2017.org/kirchentage-auf-dem-weg/
Für Rückfragen:
Weimar:
André Poppowitsch, 0176-72 75 47 07, andre.poppowitsch[ät]kirchkreis-weimar.de
Jena:
Sebastian Neuß, 0176-64 12 05 64, superintendentur[ät]kirchenkreis-jena.de
Reformationsjubiläum 2017 e.V.:
Barbara Likus, 0177-89 20 79 9, b.likus[ät]r2017.org



 

 


 

Gemeindesuche


 

Reformationsjubiläum

zum Artikel: Herder-Förderpreis: Glaube und Erfahrung. Christlicher Glaube ist erfahrbar

 

Aktuelles

 

Apr 13 Ketzer, Spalter, Glaubenslehrer - Luther aus katholischer Sicht
Eisenach, Do. 13.04.17
10:00 Uhr
bis 30.12.18
17:00 Uhr
Nov 3 AUSSTELLUNG
Weimar, Fr. 03.11.17
bis 25.11.17
Nov 14 „Bekenntniszeichen" - Die Junge Gemeinde in der DDR im Spannungsfeld zwischen Staat und Kirche
Erfurt, Di. 14.11.17
08:00 Uhr
bis 04.12.17
21:00 Uhr
Nov 21 „Was bleibt vom Reformationsjahr 2017?“ - AEU-Unternehmergespräch
Erfurt, Di. 21.11.17
19:00 Uhr bis 21:30 Uhr
Nov 24 ORCHESTERKONZERT
Weimar, Fr. 24.11.17
19:30 Uhr bis 21:00 Uhr

 

Losung & Lehrtext

18.11.2017
Das Volk, das im Finstern wandelt, sieht ein großes Licht, und über denen, die da wohnen im finstern Lande, scheint es hell. Jesus Christus hat sich selbst für uns gegeben, damit er uns erlöste von aller Ungerechtigkeit und reinigte sich selbst ein Volk zum Eigentum, das eifrig wäre zu guten Werken.
Jesaja 9,1 Titus 2,14

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine www.ebu.de.
Weitere Informationen finden sie hier. Herrnhuter Losungen