„Johannes Grau – Der erste Superintendent in Weimar“

(28.10.2015) — Karin Marschall

Am Mittwoch, 28. Oktober 2015, findet um 18 Uhr im Herderzentrum am Herderplatz 7 ein Vortrag zum Thema "Johannes Grau - Der erste Superintendent in Weimar statt". Als Referent konnte Hans-Jürgen Schmitt, 1. Vorsitzender der Goethe-Gesellschaft Kronach, gewonnen werden.
Der Vortrag findet im Rahmen der Lutherdekade statt.

Johannes Grau und sein Wirken sind für Weimar, auch mit Blick auf das bevorstehende
Reformationsjubiläum, sehr interessant. 1483 als Sohn einer wohlhabenden Kronacher Familien geboren, studierte Grau in Köln und Leipzig. 1519 nahm Grau eine Anstellung als Apostelmesser in Kronach
an und wurde im darauffolgenden Jahr Gehilfe des Kronacher Oberpfarrer Weigand von Redwitz. In jener Zeit kam er auch mit den Gedanken der Reformation in Kontakt und wurde ihr Anhänger. Als Grau 1522 eine Bürgertochter heiratete, wurde er aus seinem Amt entlassen und musste aus Kronach fliehen. Im April 1524 berief Kurfürst Johann von Sachsen Johannes Grau auf Empfehlung Luthers an die Stadtkirche Weimar.
Grau wurde so zum ersten evangelischen Pfarrer und vier Jahre später der erste Superintendent in Weimar.

Rückfragen und Kontakt: Superintendent Henrich Herbst Tel. 03643-80 44 73



 


 

Gemeindesuche


 

Reformationsjubiläum

zum Artikel: Herder-Förderpreis: Glaube und Erfahrung. Christlicher Glaube ist erfahrbar

 

Aktuelles

 

Apr 13 Ketzer, Spalter, Glaubenslehrer - Luther aus katholischer Sicht
Eisenach, Do. 13.04.17
10:00 Uhr
bis 30.12.18
17:00 Uhr
Nov 3 AUSSTELLUNG
Weimar, Fr. 03.11.17
bis 25.11.17
Nov 14 „Bekenntniszeichen" - Die Junge Gemeinde in der DDR im Spannungsfeld zwischen Staat und Kirche
Erfurt, Di. 14.11.17
08:00 Uhr
bis 04.12.17
21:00 Uhr
Nov 21 „Was bleibt vom Reformationsjahr 2017?“ - AEU-Unternehmergespräch
Erfurt, Di. 21.11.17
19:00 Uhr bis 21:30 Uhr
Nov 24 ORCHESTERKONZERT
Weimar, Fr. 24.11.17
19:30 Uhr bis 21:00 Uhr

 

Losung & Lehrtext

19.11.2017
Der HERR, dein Gott, hat dich gesegnet in allen Werken deiner Hände. So ist nun weder der etwas, der pflanzt, noch der begießt, sondern Gott, der das Gedeihen gibt.
5.Mose 2,7 1.Korinther 3,7

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine www.ebu.de.
Weitere Informationen finden sie hier. Herrnhuter Losungen