Kirchentagsprogramm ist veröffentlicht

(04.04.2017) — csperling

Das Programm zum Kirchentag auf dem Weg Jena/Weimar ist veröffentlicht. Es steht online unter www.r2017.org/kirchentage-auf-dem-weg und kann unter www.r2017.org/app als App heruntergeladen werden.

Unter dem Motto "Nun sag, wie hast Du’s mit der Religion?" wird vom 25.-27. Mai zu mehr als 350 Veranstaltungen in Jena und Weimar eingeladen. "Nach zweijähriger Arbeit ist ein spannendes Programm entstanden. Weil sich viele verschiedene Akteure in die Gestaltung des Kirchentages einbringen, ist für alle etwas dabei. Vom Kinder- und Familienzentrum zum Jugendzentrum, vom Faust im Deutschen Nationaltheater zum Konzert in der Herderkirche", freut sich Henrich Herbst, Superintendent im Evang.-Luth. Kirchenkreis Weimar.
Der Kirchentag beginnt mit einem ökumenischen Himmelfahrtsgottesdienst am 25. Mai, um 18.30 Uhr auf dem Weimarer Markt. Im Anschluss lädt der Willkommensabend zum Flanieren in die Weimarer Innenstadt ein. Es geht von der "Jubiläumsparty" mit großer Band auf dem Markt zu Gespräch bei Wein und Jazz auf dem Herderplatz. Auf dem Theaterplatz wird eine riesige Keramikskulptur in einer Freibrand-Aktion entstehen und in der Schillerstraße trifft man sich zu "Anna Amalias Tischgesellschaften". Ein Sendungsgottesdienst unter dem Motto "Frei zum Leben" auf dem Jenaer Markt und der Abschiedsabend "Freiheit zum Leben" schließen am 27. Mai ab 18 Uhr den Kirchentag ab.
Dazwischen gibt es zahlreiche Höhepunkte. "Natürlich gehören Kirchentagsklassiker wie Bibelarbeiten, Tagzeitengebete und besondere Gottesdienstformate zum Programm", so der Jenaer Superintendent Sebastian Neuß. Als Bibelarbeiter konnten u.a. Landesbischöfin Ilse Junkermann und Bischof Dr. Ulrich Neymeyr, Ministerpräsident Bodo Ramelow, Katrin Göring-Eckardt, oder Bischof Dr. Nick Baines aus Leeds gewonnen werden. "Ich freue mich auf den multimedialen Gottesdienst ‚Dom im FullDome‘ im Jenaer Planetarium, in dem ich selbst mitwirke", sagt der Superintendent. "Der Gottesdienst wurde von Studierenden der Bauhausuniversität Weimar und der Universität Erfurt sowie Vikarinnen und Vikaren erarbeitet."
Die Podienreihe "Gretchenfrage" oder der Thementag "Scham, Gewalt, Liebe" ist hochkarätig besetzt. Diskutiert wird in Jena über Rüstungsproduktion oder die Gefahren des rechten Gedankengutes. In Weimar geht es um die "Kultur und das liebe Geld", die "Gewalt der Religion" und die Frage "Wo war Gott in Buchenwald?". Weimarer Menschenrechtspreisträger berichten von ihrem Einsatz für Menschenrechte. Gesprächspartner auf den Podien sind u.a. Margot Käßmann, Gregor Gysi, Mike Mohring, Ingo Schulze, Friedrich Schorlemmer, Fulbert Steffensky, Feridun Zaimoglu und Lamya Kaddor.
Kulturelle Höhepunkte sind: Faust I & II an einem Tag, Georg Taboris Goldberg-Variationen im DNT Weimar, Konzerte der Staatskapelle Weimar und der Jenaer Philharmonie, eine multimediale ökumenische Messe in der Jenaer Stadtkirche, die "Lutherische Messe" in der Herderkirche Weimar, ein Auftritt des Bundesjazzorchester in Weimar und der Konzertabend "Widerstand - damals und heute" in Jena.
Jenas Oberbürgermeister Dr. Albrecht Schröter betont: "In Jena und Weimar ist die Ökumene zwischen Christen verschiedener Kirchen lebendig, insbesondere zwischen evangelischen und katholischen Christen, die sich durch das Reformationsjubiläum mehr denn je ihrer Gemeinsamkeiten bewusst werden." So wird im Ökumene-Zentrum in Jena der Blick über den eigenen konfessionellen und religiösen Tellerrand hinausgewagt und mit dem Engel der Kulturen eine christlich-jüdisch-muslimische Kunstaktion durchgeführt.
Weimars Oberbürgermeister Stefan Wolf hebt hervor: "Die Reformation vor 500 Jahren war ein Jahrtausendereignis. Wir haben mit dem Kirchentag auf dem Weg im Jubiläumsjahr die einmalige Möglichkeit, diesen Geburtstag ausgiebig und inhaltsreich zu feiern. Ich freue mich auf die vielen Gäste, die wir in Jena und Weimar erwarten und zähle auf die Gastfreundschaft unserer Bürgerschaft."
Christina Aus der Au, Präsidentin des Deutschen Evangelischen Kirchentages, betont: "Ich freue mich sehr über das breitgefächerte und zugleich spannend zugespitzte Programm für Weimar und Jena. 350 Veranstaltungen an drei Tagen - mit einem Programm, das die Menschen vor Ort neue Entdeckungen machen lässt und auch die Gäste begeistert."
Zum Hintergrund:
Der Kirchentag auf dem Weg Jena/Weimar findet parallel zum 36. Deutschen Evangelischen Kirchentag in Berlin und Wittenberg sowie fünf weiteren Kirchentagen auf dem Weg in Mitteldeutschland statt. Den feierlichen Abschluss bildet ein gemeinsamer Festgottesdienst auf den Wittenberger Elbwiesen am 28. Mai, zu dem Menschen aus allen gastgebenden Städten per Sonderzug reisen können. In der Anlage sind ausgewählte Höhepunkte des Kirchentagsprogramm dargestellt.
Für Rückfragen: Karl Tetzlaff, Telefon: 03491-6434847, E-Mail: K.Tetzlaff[ät]r2017.org



 


 

Gemeindesuche


 

Reformationsjubiläum

zum Artikel: Herder-Förderpreis: Glaube und Erfahrung. Christlicher Glaube ist erfahrbar

 

Aktuelles

 

Apr 13 Ketzer, Spalter, Glaubenslehrer - Luther aus katholischer Sicht
Eisenach, Do. 13.04.17
10:00 Uhr
bis 30.12.18
17:00 Uhr
Nov 3 AUSSTELLUNG
Weimar, Fr. 03.11.17
bis 25.11.17
Nov 14 „Bekenntniszeichen" - Die Junge Gemeinde in der DDR im Spannungsfeld zwischen Staat und Kirche
Erfurt, Di. 14.11.17
08:00 Uhr
bis 04.12.17
21:00 Uhr
Nov 21 „Was bleibt vom Reformationsjahr 2017?“ - AEU-Unternehmergespräch
Erfurt, Di. 21.11.17
19:00 Uhr bis 21:30 Uhr
Nov 24 ORCHESTERKONZERT
Weimar, Fr. 24.11.17
19:30 Uhr bis 21:00 Uhr

 

Losung & Lehrtext

19.11.2017
Der HERR, dein Gott, hat dich gesegnet in allen Werken deiner Hände. So ist nun weder der etwas, der pflanzt, noch der begießt, sondern Gott, der das Gedeihen gibt.
5.Mose 2,7 1.Korinther 3,7

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine www.ebu.de.
Weitere Informationen finden sie hier. Herrnhuter Losungen