Vollersroda

Vollersroda gehört zur Kirchengemeinde Buchfart im Kirchengemeindeverband Buchfart-Legefeld.

Pfarrer Joachim Neubert
Brauhausgasse 14
99438 Buchfart

T (03643) 90 90 38
F (03643) 90 90 37

 

Kirche Vollersroda

Die Kirche in Vollersroda ist ein relativ großer, wuchtig wirkender Rechteckbau, hauptsächlich von 1775 stammend. Offenbar hat die Kirche einen ins Mittelalter zu datierenden Vorgängerbau, wovon eine kleine gotische Sakramentsnische zeugt. Auf dem Mansardendach erhebt sich auf der Ostseite der Kirchturm, nur wenig höher als das Kirchendach selber. Auch der Taufstein und eine kleine Heiligenfigur sind älteren Datums. Ansonsten erscheint der Innenraum der Kirche dem Besucher in einheitlicher Gestalt, wie sie letztmalig im 19. Jahrhundert umgebaut wurde. Die Ausmalung wirkt düster und ist stark erneuerungsbedürftig. Dennoch hat die Kirche eine besondere Ausstrahlung. Das Dach ist neu gedeckt und die Bausubstanz gut. Eine Renovierung des Innenraumes ist anstrebenswert, auch wenn dazu derzeit Kraft und Mittel fehlen.
Die Orgel wurde von Adam Eifert im Jahr 1896 errichtet, die Bronzeglocken stammt aus dem Jahr 1877.


 

Nächster Gottesdienst:
  • Ostermontag, 02. April 2018 um 9.30 Uhr
  • Sonntag, 08. April 2018 um 14.00 Uhr mit Jubelkonfirmation

Bitte beachten Sie auch die Gottesdiensttermine in den benachbarten Orten und Gemeinden!

 

Fotogalerie

vollersroda.jpg vollersroda3.jpg

 

Gemeindesuche


 

Buchfart-Legefeld | zur Übersicht

 

Reformationsjubiläum

zum Artikel: Herder-Förderpreis: Glaube und Erfahrung. Christlicher Glaube ist erfahrbar

 

Aktuelles

 

Apr 22 Chorkonzert - Kulturzeit in St. Ursula
Weimar, So. 22.04.18
17:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Apr 29 CHORMUSIK IM GOTTESDIENST
Weimar, So. 29.04.18
10:00 Uhr bis 11:00 Uhr
Mai 8 Soiree - Kulturzeit in St. Ursula
Weimar, Di. 08.05.18
19:30 Uhr bis 21:00 Uhr
Mai 13 Exaudi
Weimar, So. 13.05.18
10:00 Uhr bis 11:00 Uhr
Mai 16 Forum am Vormittag
Weimar, Mi. 16.05.18
10:00 Uhr bis 12:00 Uhr

 

Losung & Lehrtext

21.04.2018
Stricke des Todes hatten mich umfangen, ich kam in Jammer und Not. Aber ich rief an den Namen des HERRN: Ach, HERR, errette mich! Die Jünger weckten Jesus auf und sprachen zu ihm: Meister, fragst du nichts danach, dass wir umkommen? Und er stand auf und bedrohte den Wind und sprach zu dem Meer: Schweig! Verstumme! Und der Wind legte sich und es ward eine große Stille.
Psalm 116,3.4 Markus 4,38-39

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine www.ebu.de.
Weitere Informationen finden sie hier. Herrnhuter Losungen