Eichelborn

Eichelborn gehört zur Kirchengemeinde Klettbach.
Gottesdienste finden in größeren Abständen und zu größeren Feiertagen statt.
Die Kirche ist außerhalb der Gottesdienste nur am Tag des Offenen Denkmals geöffnet. Besichtigung ist nach Vereinbarung möglich.

Kontakt:
Pfarrerin z. A. Katharina Prüßing-Neumann
Strasse der Einheit 1
99102 Klettbach

T  (036209) 222
F  (036203) 71 847



Kirche St. Marien

  • ursprünglich gotische Chorturmkirche (spitzbogige Sakramentsnische an der Nordseite)
  • 1756 barockes Langhaus
  • Die Innenausstattung, die um 1780 eingebaut wurde, u. a. ein Kanzelbau im Zopfstil des Rokoko, ist nicht mehr erhalten.
  • In den 1950er/1960er Jahren verfiel die Kirche zunehmend, kompletter Abriss des Langhauses in den 1970er Jahren.
  • Die Kirche besteht jetzt nur noch aus dem alten Chorturm mit den Glocken, der mit einem Spitzdach neu gedeckt wird. Die Reste der alten Grundmauern des Langhauses sind außen noch sichtbar. Barocke Innenausstattung und Orgel wurden komplett entfernt.
  • Besondere Ausstattungsstücke: spätgotische Figurengruppe mit einer Marienkrönung und vier Aposteln und ein Kruzifix (um ca. 1420 entstanden)

 

Fotogalerie

St. Marien in Eichelborn

 

Gemeindesuche


 

Klettbach | zur Übersicht

 

Reformationsjubiläum

zum Artikel: Herder-Förderpreis: Glaube und Erfahrung. Christlicher Glaube ist erfahrbar

 

Aktuelles

 

Apr 22 Chorkonzert - Kulturzeit in St. Ursula
Weimar, So. 22.04.18
17:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Apr 29 CHORMUSIK IM GOTTESDIENST
Weimar, So. 29.04.18
10:00 Uhr bis 11:00 Uhr
Mai 8 Soiree - Kulturzeit in St. Ursula
Weimar, Di. 08.05.18
19:30 Uhr bis 21:00 Uhr
Mai 13 Exaudi
Weimar, So. 13.05.18
10:00 Uhr bis 11:00 Uhr
Mai 16 Forum am Vormittag
Weimar, Mi. 16.05.18
10:00 Uhr bis 12:00 Uhr

 

Losung & Lehrtext

21.04.2018
Stricke des Todes hatten mich umfangen, ich kam in Jammer und Not. Aber ich rief an den Namen des HERRN: Ach, HERR, errette mich! Die Jünger weckten Jesus auf und sprachen zu ihm: Meister, fragst du nichts danach, dass wir umkommen? Und er stand auf und bedrohte den Wind und sprach zu dem Meer: Schweig! Verstumme! Und der Wind legte sich und es ward eine große Stille.
Psalm 116,3.4 Markus 4,38-39

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine www.ebu.de.
Weitere Informationen finden sie hier. Herrnhuter Losungen