Obernissa

Obernissa gehört zur Kirchengemeinde Rohda, Pfarramtssitz ist Klettbach.
Gottesdienste finden monatlich und zu größeren Feiertagen statt.
Die Kirche ist außerhalb der Gottesdienste nur am Tag des Offenen Denkmals geöffnet.
Der Schlüssel kann im benachbarten "Gasthaus zur Eintracht" geholt werden.

Kontakt:
Pfarrerin z. A. Katharina Prüßing-Neumann
Strasse der Einheit 1
99102 Klettbach

T (036209) 222
F (036203) 71 847


 

Kirche Obernissa

  • Mittelalterliche Chorturmkirche mit barocken Umbauten und Jugendstil-Ausgestaltung.
  • gotische Sakramentsnische und steinerne Mensa (Altartisch) aus dem 14. Jahrhundert  
  • 1721-24 erste barocke Umbauten: relativ schlichter Kanzelaltar
  • 1750-56 erhielt die Kirche ihr heutiges äußeres Erscheinungsbild: Turm mit geschweifter Haube und offener Laterne, doppelter Emporenaufgang.
  • umlaufende Doppelempore mit Szenenbildern aus dem Neuen Testament
  • Um die Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert wurde die Kirche im Jugendstil neu ausgemalt. Diese Farbgebung wurde auch erneuert, als die Kirche nach 1994 umfassend saniert wurde.
  • Orgel: gebaut von der Firma Eifert, Stadtilm, 1899 - nach 1994 teilsaniert und gut spielbar
  • nach 1994 komplette Restaurierung der stark verfallenen Kirche

 

Fotogalerie

Kirche Obernissa

 

Gemeindesuche


 

Klettbach | zur Übersicht

 

Reformationsjubiläum

zum Artikel: Herder-Förderpreis: Glaube und Erfahrung. Christlicher Glaube ist erfahrbar

 

Aktuelles

 

Apr 22 Chorkonzert - Kulturzeit in St. Ursula
Weimar, So. 22.04.18
17:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Apr 29 CHORMUSIK IM GOTTESDIENST
Weimar, So. 29.04.18
10:00 Uhr bis 11:00 Uhr
Mai 8 Soiree - Kulturzeit in St. Ursula
Weimar, Di. 08.05.18
19:30 Uhr bis 21:00 Uhr
Mai 13 Exaudi
Weimar, So. 13.05.18
10:00 Uhr bis 11:00 Uhr
Mai 16 Forum am Vormittag
Weimar, Mi. 16.05.18
10:00 Uhr bis 12:00 Uhr

 

Losung & Lehrtext

21.04.2018
Stricke des Todes hatten mich umfangen, ich kam in Jammer und Not. Aber ich rief an den Namen des HERRN: Ach, HERR, errette mich! Die Jünger weckten Jesus auf und sprachen zu ihm: Meister, fragst du nichts danach, dass wir umkommen? Und er stand auf und bedrohte den Wind und sprach zu dem Meer: Schweig! Verstumme! Und der Wind legte sich und es ward eine große Stille.
Psalm 116,3.4 Markus 4,38-39

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine www.ebu.de.
Weitere Informationen finden sie hier. Herrnhuter Losungen