Kromsdorf

Es finden regelmäßig Gottesdienste statt. Die Kirche ist innen und außen renoviert und auch die Orgel erklingt wunderbar, so dass es Freude macht, dort Gottesdienste zu feiern und sich zu versammeln.

 

Pastorin Bettina Reinefeld-Wiegel
Herderplatz 6
99423 Weimar

T (03643) 4 89 44 41


 

 

Kirche Kromsdorf

In der Kirche befindet sich ein Schnitzaltar, wahrscheinlich aus der Thüringer Werkstatt, der um das Jahr 1500 gefertigt wurde. Auf dem Mittelteil des Flügelaltars befinden sich Maria mit dem Jesuskind auf dem Arm, Katharina und Barbara. An den Flügelseiten rechts und links sind die zwölf Apostel dargestellt. Das Besondere an diesem Altar ist u.a., dass Jesus eine Korallenkette um den Hals trägt, was nach mittelalterlichem Verständnis bedeutet, dass die Kette vor Krankheit schützt.
Die kleine Kirche liegt am Ilmradweg und ist zu Fuß oder mit dem Fahrrad gut zu erreichen; sie ist nicht täglich geöffnet; der Schlüssel kann aber an der Pension Albrecht geholt werden, so dass auch Führungen möglich sind.

Die Kirche zu Kromsdorf-Süd ist hell und freundlich. Ehepaare können sich gern bei Pastorin B. Reinefeld-Wiegel melden, wenn Interesse an kirchlichen Hochzeiten besteht.

 

 

Fotogalerie

kromsdorf.jpg kromsdorf1.jpg

 

Gemeindesuche


 

Weimar | zur Übersicht

 

Kirchentag auf dem Weg

zum Artikel: Herder-Förderpreis: Glaube und Erfahrung. Christlicher Glaube ist erfahrbar

 

Aktuelles

 

Apr 3 Ringvorlesung „Luther(ge)denken – Die Reformation im Werk Jenaer Gelehrter“
Friedrich-Schiller-Universität Jena, Mo. 03.04.17
18:15 Uhr
bis 07.07.17
20:00 Uhr
Apr 13 "Ketzer, Spalter, Glaubenslehrer. Luther aus katholischer Sicht"
Eisenach, Do. 13.04.17
10:00 Uhr
bis 05.11.17
17:00 Uhr
Mai 24 Paul Schneider – “Der Prediger von Buchenwald“
Weimar, Mi. 24.05.17
09:30 Uhr
bis 30.06.17
18:00 Uhr
Mai 25 Eröffnungsgottesdienst des Kirchentags auf dem Weg
Weimar, Do. 25.05.17
18:30 Uhr bis 21:00 Uhr
Mai 25 Kirchentag auf dem Weg
Weimar/Jena, Do. 25.05.17
18:30 Uhr
bis 28.05.17

 

Losung & Lehrtext

23.05.2017
Wer seinen Nächsten verachtet, versündigt sich; aber wohl dem, der sich der Elenden erbarmt! Seht zu, dass keiner dem andern Böses mit Bösem vergelte, sondern jagt allezeit dem Guten nach füreinander und für jedermann.
Sprüche 14,21 1.Thessalonicher 5,15

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine www.ebu.de.
Weitere Informationen finden sie hier. Herrnhuter Losungen