Kirchenmusik

Im Weimarer Land und in Weimar hat protestantische Kirchenmusik tiefe Wurzeln. Im Archiv der Stadtkirche St. Peter und Paul liegen Chorbücher aus den Anfängen der 16. Jahrhunderts sicher verwahrt. Sie zählen zu den ältesten Dokumenten mehrstimmiger liturgischer Musik protestantischer Prägung überhaupt. Melchior Vulpius, Johann Gottfried Walther, Johann Sebastian Bach, Johann Gottlob Töpfer, aber auch Felix Mendelssohn Bartholdy und Franz Liszt musizierten hier.

Im 20. Jahrhundert gaben Johannes Ernst Köhler als international renommierter Organist und Egon Malsch als umtriebiger Kantor und Gründer des Bachchors der Herderkirche überregionalen Ruf.

Die Gemeinden der Weimarer Jakobskirche und der Kreuzkirche, sowie die Gemeinden im Weimarer Land gestalten ebenfalls ein reiches kirchenmusikalisches Leben. Kantoreien und Kirchenchöre, Posaunenchöre und Kinderchöre, Instrumentalgruppen und Flötenkreise prägen das Gemeindeleben entscheidend. So singen ca. 600 Frauen, Männer und Kinder in unseren Chören.

 


 

Gemeindesuche


 

zum Artikel: Herder-Förderpreis: Glaube und Erfahrung. Christlicher Glaube ist erfahrbar

 

Aktuelles

 

Okt 16 Soiree - Kulturzeit in St. Ursula
Weimar, Di. 16.10.18
19:30 Uhr bis 21:00 Uhr
Okt 17 Forum am Vormittag
Weimar, Mi. 17.10.18
10:00 Uhr bis 11:30 Uhr
Okt 20 Kindersamstag
Weimar, Sa. 20.10.18
09:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Okt 21 21. Sonntag nach Trinitatis
Weimar, So. 21.10.18
10:00 Uhr bis 11:00 Uhr
Okt 21 21. Sonntag nach Trinitatis
Weimar, So. 21.10.18
10:00 Uhr bis 11:00 Uhr

 

Losung & Lehrtext

16.10.2018
Recht und Gerechtigkeit tun ist dem HERRN lieber als Opfer. Richtet nicht nach dem, was vor Augen ist, sondern richtet gerecht.
Sprüche 21,3 Johannes 7,24

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine www.ebu.de.
Weitere Informationen finden sie hier. Herrnhuter Losungen