Pfingsten

Es ist noch unfassbarer als Ostern und Weihnachten: Pfingsten.

Das Fest der "Ausgießung des Heiligen Geistes" ist das dritte große Fest im christlichen Kalender. Es wird seit dem vierten Jahrhundert 50 Tage nach Ostern gefeiert, was dem Pfingstfest auch den Namen gab. Denn griechisch "pentekoste" heißt "fünfzig" und meint den
fünfzigsten Tag nach Ostern. Denn da geschieht es.

So berichtet die Apostelgeschichte des Lukas im 2. Kapitel: Jesus war gestorben und auferstanden. Er hinterlässt eine Schar Jüngerinnen und Jünger. Und diese fangen plötzlich an, in fremden Sprachen zu reden. Sie reden wie betrunken durcheinander, viele meinen, sie seien "besoffen." Aber die Jünger sind zu verstehen, Menschen hören sie in ihrer eigenen Sprache reden und alle spüren, diese Christen sind nicht besoffen sondern begeistert von Gott.

Der Heilige Geist, so meint die Bibel, wird über sie ausgegossen. Petrus hält seine berühmte Pfingstpredigt. Der Geist glüht leidenschaftlich, wie "Feuerzungen" auf den Köpfen. Tausende lassen sich taufen und schließen sich zur ersten christlichen Gemeinde zusammen.

Pfingsten gilt daher als "Geburtstag der Kirche". Und der Heilige Geist, so unfassbar er sein mag, ergreift Menschen bis heute.

Copyright: Evangelischer Kirchenfunk Niedersachsen GmbH



 


 

Gemeindesuche


 

zum Artikel: Herder-Förderpreis: Glaube und Erfahrung. Christlicher Glaube ist erfahrbar

 

Aktuelles

 

Nov 14 Geschichte einer Jüdin aus Tröbsdorf: aus dem Leben der Henny Hieronymus
Weimar, Mi. 14.11.18
15:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Nov 15 LESUNG „BAUHAUS-FRAUEN“
Weimar, Do. 15.11.18
10:00 Uhr bis 11:30 Uhr
Nov 17 Kindersamstag
Weimar, Sa. 17.11.18
09:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Nov 18 vorletzer Sonntag des Kirchenjahres
Weimar, So. 18.11.18
11:30 Uhr
Nov 21 Forum am Vormittag
Weimar, Mi. 21.11.18
10:00 Uhr bis 12:00 Uhr

 

Losung & Lehrtext

13.11.2018
Der HERR spricht: Ihr habt gesehen, wie ich euch getragen habe auf Adlerflügeln und euch zu mir gebracht. Dem, der überschwänglich tun kann über alles hinaus, was wir bitten oder verstehen, nach der Kraft, die in uns wirkt, dem sei Ehre in der Gemeinde und in Christus Jesus durch alle Geschlechter.
2.Mose 19,4 Epheser 3,20-21

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine www.ebu.de.
Weitere Informationen finden sie hier. Herrnhuter Losungen