Hahn

Auf vielen Kirchturmspitzen findet man einen Hahn aus Metall. "Ehe der Hahn dreimal kräht, wirst du mich verleugnen" so sagt Jesus seinem Jünger Petrus in der Nacht zum Karfreitag voraus. (Matthäus 26, 34f.) In der Tat: Als der Hahn schreit, hat Petrus aus Angst dreimal abgestritten, seinen verhafteten Herrn zu kennen.

Darum mahnt der Hahn die Christen, treu zu bleiben und wachsam. Denn der Hahn als Frühaufsteher gilt seit jeher als Symbol für Wachsamkeit. Auch die Christen sollen jederzeit bereit sein und hellwach, wenn ihr Christus wiederkommt.



 


 

Gemeindesuche


 

Reformationsjubiläum

zum Artikel: Herder-Förderpreis: Glaube und Erfahrung. Christlicher Glaube ist erfahrbar

 

Aktuelles

 

Jan 20 MEISTERKONZERTE
Weimar, Sa. 20.01.18
19:30 Uhr bis 21:00 Uhr
Jan 21 GEDENKGOTTESDIENST
Weimar, So. 21.01.18
10:00 Uhr bis 11:15 Uhr
Jan 23 Gospelkonzert
Weimar, Di. 23.01.18
19:30 Uhr bis 21:00 Uhr
Feb 8 Jungbläserlehrgang
Naumburg, Do. 08.02.18
bis 11.02.18
Feb 21 Forum am Vormittag
Weimar, Mi. 21.02.18
10:00 Uhr bis 12:00 Uhr

 

Losung & Lehrtext

19.01.2018
Die Worte des HERRN sind lauter wie Silber, im Tiegel geschmolzen, geläutert siebenmal. Ihr scheint als Lichter in der Welt, dadurch dass ihr festhaltet am Wort des Lebens.
Psalm 12,7 Philipper 2,15-16

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine www.ebu.de.
Weitere Informationen finden sie hier. Herrnhuter Losungen