Evangelische Kirche gestaltet den Tag des offenen Denkmals am 13. September

(10.09.2015) — Suptur Weimar

Mit zahlreichen Gottesdiensten und Andachten eröffnen die Evangelischen Kirchgemeinden in Weimar und dem Weimarer Land den Tag des offenen Denkmals in ihren Kirchen.

Die Jakobskirche beginnt den Tag des offenen Denkmals um 10 Uhr mit einem Gottesdienst und ist anschließend bis 18 Uhr geöffnet. Es besteht die Möglichkeit der Turmbesteigung mit Besichtigung der Glockenstube.

Die Weimarer Stadtkirche St. Peter und Paul (Herderkirche) öffnet ab 11 Uhr. Um 12 Uhr wird eine Turm- und Dachstuhlführung von Axel Stefek zum Thema "Das Leben des Türmers" angeboten. Um 14 Uhr gibt es eine Altarführung mit Elisabeth Asshoff. Um 16 Uhr erläutert Dagmar Günther die Rekonstruktion der Predella und die Restaurierung der Cranachgrabplatte Lucas Cranach d.Ä.
Der Eintritt ist an diesem Tag frei.
In Bad Berka ist die Kirche von 11-18 Uhr geöffnet. Um 17 Uhr gibt es eine Kirchen-, Glocken- und Orgelführung durch Herrn Sedlacek und Kantor Johannes Meyer. In Bergern ist die Kirche von 13-18 Uhr und in Tiefengruben von 9-18 Uhr geöffnet. Die Hetschburger Kirche ist von 13-18 Uhr geöffnet. Um 14 Uhr wird Gottesdienst mit der Einweihung der neuen Altarwand gefeiert mit anschließendem Konzert um 15 Uhr. Danach gibt es Kaffee und Kuchen und Möglichkeit zu Gesprächen.
In Oberweimar beginnt der Denkmaltag um 10 Uhr mit dem Gottesdienst und die Kirche bleibt bis 18:00 Uhr geöffnet. Der Gottesdienst in Ehringsdorf beginnt um 8.30 Uhr und die Kirche bleibt ebenfalls bis 18 Uhr geöffnet.
Um 14 Uhr lädt die Kirchengemeinde Sachsenhausen zu einem Orgelkonzert mit Ekkehard Schütz ein.
Im Kirchspiel Klettbach beginnt der Tag mit einem zentralen Gottesdienst in Schellroda um 9:30 Uhr. Die Kirchen in Wallichen und in Vieselbach sind geöffnet. Außerdem findet um 19.00 Uhr in Wallichen ein Vortrag mit Orgelmusik zur Geschichte der Kirchenrestaurierung und des Kirchbauvereins statt.
Auch in Gelmeroda, Legefeld, Obergrunstedt, Possendorf, Niedergrunstedt, Schoppendorf, Buchfahrt, Kiliansroda, Linda, Mechelroda, Vollersroda und Oettern sind die Kirchen geöffnet. In Niedergrunstedt findet um 9:30 Uhr ein Gottesdienst statt. Im Anschluss gibt es Informationen sowie das Angebot von Kaffee und Kuchen rund um die Mauritiuskirche. In Gelmeroda beginnt der Gottesdienst um 11:00 Uhr.
Die Kirchen von Ballstedt, Ottmannshausen, Ramsla, Hottelstedt, Schwerstedt und Stedten sind von 10 bis 18 Uhr geöffnet, in Ettersburg von 10-11 Uhr und um 18 Uhr wird zum Abendgebet eingeladen.
Die Kirche in Hohenfelden ist im Zusammenhang mit dem Freilichtmuseum von 10-17.30 Uhr geöffnet. Die Kranichfelder Kirche ist nach dem Gottesdienst ab 11.30 Uhr bis 20 Uhr geöffnet und es werden die restaurierungsbedürftige Kelche und seine Patene der Stedtener Kirchgemeinde ausgestellt.

Rückfragen und Kontakt: Superintendent Henrich Herbst Tel. 03643-80 44 73



 


 

Gemeindesuche


 

zum Artikel: Herder-Förderpreis: Glaube und Erfahrung. Christlicher Glaube ist erfahrbar

 

Aktuelles

 

Nov 14 Geschichte einer Jüdin aus Tröbsdorf: aus dem Leben der Henny Hieronymus
Weimar, Mi. 14.11.18
15:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Nov 15 LESUNG „BAUHAUS-FRAUEN“
Weimar, Do. 15.11.18
10:00 Uhr bis 11:30 Uhr
Nov 17 Kindersamstag
Weimar, Sa. 17.11.18
09:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Nov 18 vorletzer Sonntag des Kirchenjahres
Weimar, So. 18.11.18
11:30 Uhr
Nov 21 Forum am Vormittag
Weimar, Mi. 21.11.18
10:00 Uhr bis 12:00 Uhr

 

Losung & Lehrtext

13.11.2018
Der HERR spricht: Ihr habt gesehen, wie ich euch getragen habe auf Adlerflügeln und euch zu mir gebracht. Dem, der überschwänglich tun kann über alles hinaus, was wir bitten oder verstehen, nach der Kraft, die in uns wirkt, dem sei Ehre in der Gemeinde und in Christus Jesus durch alle Geschlechter.
2.Mose 19,4 Epheser 3,20-21

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine www.ebu.de.
Weitere Informationen finden sie hier. Herrnhuter Losungen