„Elias“ von Felix Mendelssohn Bartholdy in der Herderkirche

(09.11.2016) — csperling

Mit Mendelssohns "Elias" steht am Samstag, den 12. November eines der berühmtesten Oratorien der Musikgeschichte auf dem Programm des Weimarer Bachchors.

Felix Mendelssohn Bartholdy sah im Propheten Elias einen "durch und durch Propheten, (...) stark, eifrig, aber wohl auch bös und zornig und finster … und doch getragen von Engelsflügeln” - eine große, charakterstarke Persönlichkeit, wie Mendelssohn sie sich vielleicht auch für seine Zeit wünschte. Gerne hätte Mendelssohn, der in seinem relativ kurzen 38-jährigen Leben eine Vielzahl an Orchester-, Kammermusik- und Vokalwerken komponiert hat, auch eine Oper geschrieben. Jedoch fand er nie einen geeigneten Opernstoff oder ein gutes Libretto. In der Geschichte des Propheten Elias steckt viel Dramatik - vom grausamen Fluch des Elias über die wunderbare Heilung des Knaben bis zur Gotteserscheinung und Elias’ Himmelfahrt. Mendelssohn vertonte den Stoff zwar als Oratorium, also nichtszenisch und natürlich angelehnt an die großen Oratorien der Vorbilder Bach und Händel, aber seine musikalische Gestaltung trägt stellenweise opernhaft-dramatische Züge. Vor allem die Gestalt des Elias hat er in seiner Vielschichtigkeit auf wunderbare Weise in Musik gesetzt. Aber zur großen Popularität schon kurz nach der Uraufführung haben besonders die groß angelegten Chöre beigetragen. Viele Chorstücke aus dem Elias sind zu regelrechten "Schlagern" der Chorliteratur geworden, allen voran das berühmte achtstimmige "Denn er hat seinen Engeln befohlen über dir".

Die Solisten des Abends sind Uwe Schenker-Primus, Elias, sowie Heike Porstein, Sopran, Dorothea Zimmermann, Alt und Patrick Grahl, Tenor. Begleitet werden Bachchor und Solisten vom Thüringischen Kammerorchester. Die Leitung hat Johannes Kleinjung.

Das Konzert beginnt um 19.30 Uhr, Karten zu Karten zu 20/15 € (erm. 16/7 €) sind bei der Tourist Info und im Kirchenladen im Herderzentrum erhältlich.

Bei Rückfragen, Kantor Johannes Kleinjung, kantorat[ät]ek-weimar.de, 03643/4150133



 


 

Gemeindesuche


 

Reformationsjubiläum

zum Artikel: Herder-Förderpreis: Glaube und Erfahrung. Christlicher Glaube ist erfahrbar

 

Aktuelles

 

Apr 13 Ketzer, Spalter, Glaubenslehrer - Luther aus katholischer Sicht
Eisenach, Do. 13.04.17
10:00 Uhr
bis 30.12.18
17:00 Uhr
Nov 3 AUSSTELLUNG
Weimar, Fr. 03.11.17
bis 25.11.17
Nov 14 „Bekenntniszeichen" - Die Junge Gemeinde in der DDR im Spannungsfeld zwischen Staat und Kirche
Erfurt, Di. 14.11.17
08:00 Uhr
bis 04.12.17
21:00 Uhr
Nov 21 „Was bleibt vom Reformationsjahr 2017?“ - AEU-Unternehmergespräch
Erfurt, Di. 21.11.17
19:00 Uhr bis 21:30 Uhr
Nov 24 ORCHESTERKONZERT
Weimar, Fr. 24.11.17
19:30 Uhr bis 21:00 Uhr

 

Losung & Lehrtext

20.11.2017
Ihr sollt nichts dazutun zu dem, was ich euch gebiete, und sollt auch nichts davontun, auf dass ihr bewahrt die Gebote des HERRN, eures Gottes. Jesus sprach zu ihnen: Meine Mutter und meine Brüder sind diese, die Gottes Wort hören und tun.
5.Mose 4,2 Lukas 8,21

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine www.ebu.de.
Weitere Informationen finden sie hier. Herrnhuter Losungen