Martinstag

(08.11.2017) — csperling

Am 10. November, dem Geburtstag Martin Luthers, erinnern zahlreiche Gemeinden in Weimar und im Weimarer Land an den Reformator und an den Heiligen Martin, dessen Todestag der 11. November ist.

In Gottesdiensten und Andachten wird die Geschichte des Soldaten Martin aus dem 4. Jh. erzählt, der zum Christ wurde und seinen Mantel mit einem Bettler teilte. Außerdem laden die Gemeinden zu Lampionumzügen ein.
"Besonders freue ich mich, dass einige Gemeinden den Martinstag für ökumenische Feiern nutzen und eine Brücke zwischen der evangelischen und katholischen Kirche schlagen" sagt Superintendent Herbst und weist darauf hin, dass angesichts sozialer Härte und Verwerfungen Martin von Tours mit seiner Mantelteilung noch heute ein wichtiges Vorbild für Menschen sein kann. Auch Martin Luthers Einsatz für den Zugang zu Bildung für jedes Kind hat hohe Aktualität.

Rückfragen und Kontakt: Superintendent Henrich Herbst Tel. 03643-80 44 73



 


 

Gemeindesuche


 

Reformationsjubiläum

zum Artikel: Herder-Förderpreis: Glaube und Erfahrung. Christlicher Glaube ist erfahrbar

 

Aktuelles

 

Apr 13 Ketzer, Spalter, Glaubenslehrer - Luther aus katholischer Sicht
Eisenach, Do. 13.04.17
10:00 Uhr
bis 30.12.18
17:00 Uhr
Nov 3 AUSSTELLUNG
Weimar, Fr. 03.11.17
bis 25.11.17
Nov 14 „Bekenntniszeichen" - Die Junge Gemeinde in der DDR im Spannungsfeld zwischen Staat und Kirche
Erfurt, Di. 14.11.17
08:00 Uhr
bis 04.12.17
21:00 Uhr
Nov 21 „Was bleibt vom Reformationsjahr 2017?“ - AEU-Unternehmergespräch
Erfurt, Di. 21.11.17
19:00 Uhr bis 21:30 Uhr
Nov 24 ORCHESTERKONZERT
Weimar, Fr. 24.11.17
19:30 Uhr bis 21:00 Uhr

 

Losung & Lehrtext

17.11.2017
Deine Toten werden leben. Selig sind die Toten, die in dem Herrn sterben von nun an. Ja, der Geist spricht, dass sie ruhen von ihren Mühen.
Jesaja 26,19 Offenbarung 14,13

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine www.ebu.de.
Weitere Informationen finden sie hier. Herrnhuter Losungen