Martinstag

(08.11.2017) — Suptur Weimar

Am 10. November, dem Geburtstag Martin Luthers, erinnern zahlreiche Gemeinden in Weimar und im Weimarer Land an den Reformator und an den Heiligen Martin, dessen Todestag der 11. November ist.

In Gottesdiensten und Andachten wird die Geschichte des Soldaten Martin aus dem 4. Jh. erzählt, der zum Christ wurde und seinen Mantel mit einem Bettler teilte. Außerdem laden die Gemeinden zu Lampionumzügen ein.
"Besonders freue ich mich, dass einige Gemeinden den Martinstag für ökumenische Feiern nutzen und eine Brücke zwischen der evangelischen und katholischen Kirche schlagen" sagt Superintendent Herbst und weist darauf hin, dass angesichts sozialer Härte und Verwerfungen Martin von Tours mit seiner Mantelteilung noch heute ein wichtiges Vorbild für Menschen sein kann. Auch Martin Luthers Einsatz für den Zugang zu Bildung für jedes Kind hat hohe Aktualität.

Rückfragen und Kontakt: Superintendent Henrich Herbst Tel. 03643-80 44 73



 


 

Gemeindesuche


 

zum Artikel: Herder-Förderpreis: Glaube und Erfahrung. Christlicher Glaube ist erfahrbar

 

Aktuelles

 

Okt 17 Forum am Vormittag
Weimar, Mi. 17.10.18
10:00 Uhr bis 11:30 Uhr
Okt 20 Kindersamstag
Weimar, Sa. 20.10.18
09:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Okt 21 21. Sonntag nach Trinitatis
Weimar, So. 21.10.18
10:00 Uhr bis 11:00 Uhr
Okt 21 21. Sonntag nach Trinitatis
Weimar, So. 21.10.18
10:00 Uhr bis 11:00 Uhr
Okt 21 KONZERT MIT FRANZ-LISZT-HOCHSCHULE
Kromsdorf, So. 21.10.18
17:00 Uhr bis 18:00 Uhr

 

Losung & Lehrtext

17.10.2018
Seine Herrschaft wird groß und des Friedens kein Ende sein. Jesus Christus gestern und heute und derselbe auch in Ewigkeit.
Jesaja 9,6 Hebräer 13,8

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine www.ebu.de.
Weitere Informationen finden sie hier. Herrnhuter Losungen