Martinstag

(08.11.2017) — csperling

Am 10. November, dem Geburtstag Martin Luthers, erinnern zahlreiche Gemeinden in Weimar und im Weimarer Land an den Reformator und an den Heiligen Martin, dessen Todestag der 11. November ist.

In Gottesdiensten und Andachten wird die Geschichte des Soldaten Martin aus dem 4. Jh. erzählt, der zum Christ wurde und seinen Mantel mit einem Bettler teilte. Außerdem laden die Gemeinden zu Lampionumzügen ein.
"Besonders freue ich mich, dass einige Gemeinden den Martinstag für ökumenische Feiern nutzen und eine Brücke zwischen der evangelischen und katholischen Kirche schlagen" sagt Superintendent Herbst und weist darauf hin, dass angesichts sozialer Härte und Verwerfungen Martin von Tours mit seiner Mantelteilung noch heute ein wichtiges Vorbild für Menschen sein kann. Auch Martin Luthers Einsatz für den Zugang zu Bildung für jedes Kind hat hohe Aktualität.

Rückfragen und Kontakt: Superintendent Henrich Herbst Tel. 03643-80 44 73



 


 

Gemeindesuche


 

zum Artikel: Herder-Förderpreis: Glaube und Erfahrung. Christlicher Glaube ist erfahrbar

 

Aktuelles

 

Mai 26 Trinitatis
Weimar, Sa. 26.05.18
Mai 26 JUBELKONFIRMATION
Weimar, Sa. 26.05.18
15:30 Uhr bis 18:00 Uhr
Mai 26 Frühlingskonzert - Kulturzeit in St. Ursula
Weimar, Sa. 26.05.18
17:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Mai 27 Gottesdienst mit Einsegnung - Jubelkonfirmation
Weimar, So. 27.05.18
10:00 Uhr bis 11:00 Uhr
Mai 27 THEMENGOTTESDIENST IN DER KREUZKIRCHE
Weimar, So. 27.05.18
10:00 Uhr bis 11:00 Uhr

 

Losung & Lehrtext

23.05.2018
Ein Geduldiger ist besser als ein Starker und wer sich selbst beherrscht, besser als einer, der Städte einnimmt. Lasst uns dem nachstreben, was zum Frieden dient und zur Erbauung untereinander.
Sprüche 16,32 Römer 14,19

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine www.ebu.de.
Weitere Informationen finden sie hier. Herrnhuter Losungen