Schöndorf-Großobringen

Zum Pfarrbereich Schöndorf-Großobringen gehören

  • Kirchengemeinde Schöndorf
  • Kirchengemeinde Großobringen
  • Kirchengemeinde Heichelheim
  • Kirchengemeinde Kleinobringen
  • Kirchengemeinde Sachsenhausen
  • Kirchengemeinde Wohlsborn

Seit Januar 2012 bilden die Gemeinden Großobringen, Heichelheim, Kleinobringen, Sachsenhausen und Wohlsborn einen Kirchengemeindeverband. Gemeinsam mit der Kirchgemeinde Schöndorf ist seit Januar 2013 ein neues Pfarramt entstanden.
In allen Kirchen finden regelmäßig Gottesdienste statt, dabei in Schöndorf jeden Sonntag. Kirchenchor, Posaunenchor, Seniorenkreis und Kindergruppen treffen sich.
Weltgebetstag und Martinstag sind besondere Höhepunkte.
Die Kirchen sind in der Regel außerhalb des Gottesdienstes geschlossen, außer die Stephanuskirche. Sie hat jeden Mittwoch und Donnerstag von 10-15 Uhr die Türen für Besucher geöffnet. Zwei Aufsteller dienen als Hinweis. 

Pastorin Sabine Hertzsch
Unterdorf 110
99439 Großobringen

T (03643) 49 15 87
F (03643) 49 15 87



www.kg-grossobringen.de

hier finden Sie den Gemeindebrief

und den Gottesdienstplan

 

Fotogalerie

Stephanuskirche St. Peter und Paul in Grossobringen Kirche St. Bonifatius Heichelheim Kirche Kleinobringen Kirche St. Kilian in Sachsenhausen wohlsborn2.jpg

 

Gemeindesuche


 

Schöndorf-Großobringen | zur Übersicht

 

Reformationsjubiläum

zum Artikel: Herder-Förderpreis: Glaube und Erfahrung. Christlicher Glaube ist erfahrbar

 

Aktuelles

 

Apr 13 Ketzer, Spalter, Glaubenslehrer - Luther aus katholischer Sicht
Eisenach, Do. 13.04.17
10:00 Uhr
bis 30.12.18
17:00 Uhr
Nov 3 AUSSTELLUNG
Weimar, Fr. 03.11.17
bis 25.11.17
Nov 14 „Bekenntniszeichen" - Die Junge Gemeinde in der DDR im Spannungsfeld zwischen Staat und Kirche
Erfurt, Di. 14.11.17
08:00 Uhr
bis 04.12.17
21:00 Uhr
Nov 21 „Was bleibt vom Reformationsjahr 2017?“ - AEU-Unternehmergespräch
Erfurt, Di. 21.11.17
19:00 Uhr bis 21:30 Uhr
Nov 24 ORCHESTERKONZERT
Weimar, Fr. 24.11.17
19:30 Uhr bis 21:00 Uhr

 

Losung & Lehrtext

18.11.2017
Das Volk, das im Finstern wandelt, sieht ein großes Licht, und über denen, die da wohnen im finstern Lande, scheint es hell. Jesus Christus hat sich selbst für uns gegeben, damit er uns erlöste von aller Ungerechtigkeit und reinigte sich selbst ein Volk zum Eigentum, das eifrig wäre zu guten Werken.
Jesaja 9,1 Titus 2,14

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine www.ebu.de.
Weitere Informationen finden sie hier. Herrnhuter Losungen