Johanneskirche

Ansprechpartner:
Pfarrer Sebastian Kircheis
Tiefurter Allee 2b
99425 Weimar

T (03643) 9 00 88 37 



www.ek-weimar.de

 


Die Johanneskirche ist einer der wenigen Kirchenbauten der dreißiger Jahre des 20. Jahrhunderts. Sparzwänge ermöglichten nur einen schlichten Hallenbau, der in den Jahren 1938 bis 1941 im Stil dieser Zeit entstand ('Osthalle'). Pfingsten 1941 wurde er als Herzog-Bernhard-Kirche eingeweiht und 1947 in Johanneskirche umbenannt.

1953 trennte man die Empore durch eine Antikglasfensterwand vom Kirchenschiff ab und schuf damit eine gut beheizbare Winterkirche. 1977 entstanden durch den Einbau von weiteren Glaswänden zwei kleinere Gemeinderäume. Mit Küche, Toiletten und Jugendraum  ausgestattet, ist die Johanneskirche für moderne Gemeindearbeit bestens geeignet. Der bühnenartige Altarraum erhielt 1981 fünf farbige Holzreliefs von Friedrich Popp aus Ebersdorf.

Schon viele Jahre werden die Räume der Johanneskirche für die Kindertage und einzelne Veranstaltungen der Konfirmanden genutzt. In den letzten Jahren hat sich das Profil der Kirche weiter in diese Richtung entwickelt.


 

 

Fotogalerie

Capoeiragruppe Kindermusical in der Johanneskirche Stadtstreicher in der Johanneskirche Johanneskirchen Innenraum Konficup 2011 Sommerkonzert 2011 Schola Cantorum und Stadtstreicher.JPG

 

Gemeindesuche


 

Weimar | zur Übersicht

 

Reformationsjubiläum

zum Artikel: Herder-Förderpreis: Glaube und Erfahrung. Christlicher Glaube ist erfahrbar

 

Aktuelles

 

Apr 13 Ketzer, Spalter, Glaubenslehrer - Luther aus katholischer Sicht
Eisenach, Do. 13.04.17
10:00 Uhr
bis 30.12.18
17:00 Uhr
Nov 14 „Bekenntniszeichen" - Die Junge Gemeinde in der DDR im Spannungsfeld zwischen Staat und Kirche
Erfurt, Di. 14.11.17
08:00 Uhr
bis 04.12.17
21:00 Uhr
Nov 27 „Hier stehe ich und kann nicht anders!“ - Martin Luther, Martin Luther King und die Musik
Weimar, Mo. 27.11.17
19:00 Uhr
Dez 2 Klangwolke I "Himmelsburg" (ehemalige Schlosskapelle) im Stadtschloss
Weimar, Sa. 02.12.17
14:00 Uhr
Dez 2 Klangwolke I "Himmelsburg" (ehemalige Schlosskapelle) im Stadtschloss
Weimar, Sa. 02.12.17
14:00 Uhr

 

Losung & Lehrtext

24.11.2017
Der HERR wird den Armen nicht für immer vergessen; die Hoffnung der Elenden wird nicht verloren sein ewiglich. Wir werden beim Herrn sein allezeit. So tröstet euch mit diesen Worten untereinander.
Psalm 9,19 1.Thessalonicher 4,17-18

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine www.ebu.de.
Weitere Informationen finden sie hier. Herrnhuter Losungen