Kirche Lengefeld

Kirche Lengefeld
Die mittelalterliche Pfarrei des Ortes, erstmals 1314 genannt, unterstand dem Patronat des Pfarrers von Blankenhain.
Die Kirche ist im 14. Jhd. als frühgotische Chorturmkirche errichtet worden. Daran erinnern zwei schmale Spitzbogenfenster in der Ostwand, eine Sakramentsnische im Chorund im oberen Turmgeschoß nach Norden ein doppeltes Spitzbogenfenster ohne Mittelsäule. Das Bauwerk erhielt seine Gestalt vor allem im Jahre 1764. Diese Jahreszahl findet man gleich zweimal: an der Wetterfahne und am Schlußstein des hohen runden Triumphbogens. Die Lengefelder ließen sich damals eine "ungewöhnlich hohe" Achteckschweifhaube mit Laterne und Häubchen bauen.
Das Langhaus hat große Rechteckfenster, an der Nordseite mit profilierten Gewänden, ein Sattelwalmdach, Holztonne und doppelte Emporen.
Im Altarraum steht ein schlichter Kanzelaltar, ursprünglich von 1764, aber 1882 umgebaut.



Adressdaten


Profil


Bibel zur Lektüre - Bei uns liegt eine Bibel zur Lektüre aus. Führungen - Wir bieten auf Nachfrage Führungen an.

Mehr Fotos


Kirche Lengefeld Kirche Lengefeld Kirche Lengefeld Kirche Lengefeld