Mit zahlreichen Christvespern unter freiem Himmel begehen die Kirchengemeinden in Weimar und im Weimarer Land den Heiligen Abend.

Auf dem Herderplatz vor der Herderkirche wird 16:30 Uhr und 18:00 Uhr zur Christvesper mit dem Bachchor und der Evangelischen Singschule eingeladen. Die Kreuzkirche lädt
um 15:30 Uhr und um 16:30 Uhr in den Kirchgarten ein. Hier musiziert der Posaunenchor. Vor dem Schießhaus wird die Christvesper 18:00 Uhr gefeiert.
Im Nonnengarten hinter der Kirche von Oberweimar und im Schlosspark Kromsdorf wird 15:00 Uhr ein Krippenspiel aufgeführt und 17:00 Uhr zur Christvesper in den Nonnengarten eingeladen.
In Bad Berka wird die Christvesper am Heiligen Abend um 15:00 Uhr auf dem Marktplatz gefeiert.
Viele Dorfgemeinden nutzen die Kirchhöfe für die kurzen Christvespern.

Für alle Christvespern unter freiem Himmel kann auf die 3G Regel, die sonst für Gottesdienste gilt, verzichtet werden. Die Gemeinden werden gebeten, die Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen und die Abstände einzuhalten. 

Zu den Gottesdiensten am Heiligen Abend um 14:00 Uhr in der Herderkirche und der Jakobskirche sind besonders Seniorinnen und Senioren eingeladen, für die ein Stehplatz unter freiem Himmel vielleicht zu anstrengend ist. Für die Christvesper um 18:00 Uhr in der Kreuzkirche und die Christnacht um 23:00 Uhr in der Herderkirche gibt es Zählkarten im Kirchenladen oder in der Herderkirche. Auch für den Gottesdienst am 1. Feiertag in der Herderkirche mit der Kantate „Jauchzet, frohlocket“ von Johann Sebastian Bach, werden Zählkarten ausgegeben. „Weihnachten 2021 wird wieder ganz anders, aber gerades deswegen werden wir die Botschaft vom Frieden auf Erden allen weitersagen“, sagt Superintendent Henrich Herbst.

Wie im vorherigen Jahr fährt die Evangelische Jugend unter dem Motto „Weihnachten kommt“ mit dem Weihnachtstruck durch die Stadt. An folgenden Stationen macht der Weihnachtstruck Halt:

-13:00 Uhr      Zeppelin Platz
-13:30 Uhr      Weimar West Kreuzung / Bushaltestelle
                        Kaunaser Straße
                        Moskauer Straße
- 14:00 Uhr     Weimar West, AWO – Seniorenheim, Soproner Str. 24
- 14:45 Uhr     Weimar Nord, Bonhoefferstraße 48-50 (Weise hinter altem Aldi)
- 15:30 Uhr     Weimar Schöndorf, Carl-Gärtig-Str. 10-12, /Bruno-Apitz-Straße
- 16:30 Uhr     Klinikum, Henry-van-de-Velde-Straße 3x jeweils hinter den Häusern A, B, C
- 17:30 Uhr     Anni-Albers-Weg 3-6 (Rondell)
- 18:00 Uhr     Wielandplatz (Wielandbrunnen)

Online findet man Wort und Musik zur Weihnacht mit dem Jugendchor der Evangelischen Singschule und Superintendent Henrich Herbst (www.kirchenkreis-weimar.de).

Die digitale Familienkirche lädt um 11:30 Uhr zu einem Onlinekrippenspiel live ein, zu finden unter www.kirchenkreis.weimar.de. Dort wird es auch im Anschluss zu finden sein.

Die Banda der Escola Popular gestaltet einen Gottesdienst an Heilig Abend in der OnlineKirche.

Die Weihnachtsandacht am Telefon (vom Anrufbeantworter) kann man unter
03643 / 80 58 435 hören.

Das Friedenslicht von Bethlehem kann in der Herderkirche abgeholt werden.

Wie immer wird am Heiligen Abend für „Brot für die Welt“ und Aufgaben der eigenen Kirchengemeinde eine Kollekte gesammelt.
 

Rückfragen und Kontakt: Superintendent Henrich Herbst Tel. 03643-805840