Johann Gottfried Herder, der Theologe der Aufklärung, Philosoph und Dichter war von 1774 bis zu seinem Tode 1803 Generalsuperintendent in Weimar und leitender Geistlicher des Herzogtums Sachsen-Weimar.

Kirche und Diakonie in Weimar nehmen seinen Geburtstag am 25. August zum Anlass, mit einem Fest an sein Wirken zu erinnern.

Anlässlich des Herdergeburtstages verleihen Kirche und Diakonie den Herder-Förderpreis für Studierende.