Ausschreibung Pfarrstelle Bad Berka

Propstsprengel: Gera-Weimar
Kirchenkreis: Weimar
Stellenumfang: 100 %
Predigtstätten: 6
Gemeindeglieder: 1400
Dienstsitz: Bad Berka
Dienstwohnung: im Pfarrhaus vohanden
Dienstbeginn: ab 1. September 2021

Bewerbungsberechtigter Personenkreis:      PfarrerInnen (m/w/d) sowie ordinierte GemeindepädagogInnen (m/w/d)

Im Herzen Thüringens liegt die Kurstadt Bad Berka, direkt in dem 150 km² großen Landschaftsschutzgebiet "Mittleres Ilmtal" - einem der schönsten Gebiete des Ilmtales überhaupt - nur 12 km von der Klassikerstadt Weimar und 20 km von der Landeshauptstadt Erfurt und der Universitätsstadt Jena entfernt. Bad Berka, mit 5.500 Einwohnern in der Kernstadt (7500 Einwohner insgesamt), verfügt über vier Kindertagesstätten und alle Schuleinrichtungen. Der Ort ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln sehr gut erreichbar. Zahlreiche medizinische Einrichtungen stehen zur Verfügung.             

Zur Kirchengemeinde Bad Berka gehören, neben der Stadt Bad Berka, die Orte Bergern, Hetschburg, Tannroda, Thangelstedt und Tiefengruben.  Alle Orte sind zu einer Kirchengemeinde vereinigt. Zentrum des Gemeindelebens ist der wöchentliche zentrale Gottesdienst in der Stadtkirche St. Marien in Bad Berka. Die barocke Stadtkirche St. Marien und das Pfarrhaus liegen im historischen Stadtzentrum von Bad Berka. Der von einer hohen Mauer umschlossene, denkmalgeschützte Pfarrhof grenzt unmittelbar an die Ilm. 2018 wurde in diesem Ensemble ein neues Begegnungszentrum gebaut.

Mitarbeitende

Bad Berka ist Dienstsitz der hauptamtlichen Kreiskantorin (B-Stelle, 50 % Bad Berka, 25 % Region) und einer Gemeindepädagogin (B-Stelle, 50 %). Außerdem ist eine Mitarbeiterin in der Verwaltung des Gemeindebüros angestellt.

Viele engagierte Gemeindeglieder arbeiten ehrenamtlich im gemeinsamen Gemeindekirchenrat und in den örtlichen Beiräten in Tiefengruben und Tannroda/Thangelstedt. Ehrenamtliche Mitarbeit erfolgt auch im Besuchsdienstkreis, im Vorbereitungskreis für den Weltgebetstag, im Kindergottesdienstkreis und durch die Gemeindebriefzusteller.

Amtshandlungen:

  2017 2018 2019 2020
Taufen 14 13 15  5
Konfirmationen  9  5 12  8
Trauungen  1  2  2  0
Bestattungen 23 30 18 31

 

Gemeindeleben

Neben dem wöchentlichen Gottesdienst in Bad Berka werden in Tannroda vierzehntägig und in den anderen Orten in der Regel monatlich Gottesdienste gefeiert. Regelmäßig finden besondere Gottesdienste statt.
Kirchenmusik spielt eine große Rolle (Kantorei, Kinderchor, Posaunenchor). Wöchentlich treffen sich Christenlehregruppen, der Hortnachmittag, die Teeny-Kirche und die Junge Gemeinde. Außerdem kommen regelmäßig der ökumenischer Bibelkreis, ein Gebetskreis, der Seniorenkreis und der Frauenkreis (Tannroda) zusammen.
Näheres auf dem Internetauftritt: www.ev-kirche-bad-berka.de

Gebäude

Alle sechs Kirchen sind in einem guten Zustand und bis auf die Kirche in Bergern beheizbar.
Im Pfarrhaus stehen eine abgeschlossene geräumige Wohnung mit 5 Zimmern, Küche, Bad und Dusche, Nebengelass, Garten und eine separate Gästewohnung zur Verfügung. Daneben verfügt das Pfarrhaus über ein von der Wohnung getrenntes Amtszimmer, Gemeindebüro, Gemeinderäume und -küche und einen vom öffentlichen Bereich getrennten Garten. Das neue Begegnungszentrumzentrum bietet mit Saal, Küche und Freifläche gute Bedingungen für die Gemeindearbeit auf dem Pfarrhof.

Erwartungen der Kirchengemeinde

Wir suchen eine Pfarrperson, deren Predigten am Evangelium und den Grundfragen des Lebens ausgerichtet sind. Herz und Kompetenz für die seelsorgliche Begleitung der Gemeindeglieder, partnerschaftliche Zusammenarbeit mit den Haupt- und Ehrenamtlichen, Zusammenarbeit mit den Kirchengemeinden der Region sowie in der Ökumene sind uns wichtig, wie auch die Bereitschaft zur Zusammenarbeit mit den kommunalen Bereichen, den Kliniken, dem Betreuten Wohnen, dem Hospiz, den drei Alten- und Pflegeheimen in Bad Berka und in Tannroda. Der Einsatz im Religionsunterricht ist möglich.
Wir freuen uns auf eine offene lebensbejahende Persönlichkeit, die kommunikationsfähig auf die Menschen zugeht.

Weitere Auskünfte:

Superintendent Henrich Herbst, Herderplatz 8, 99423 Weimar. Tel.: 03643 80 58 40, E-Mail: henrich.herbst@kirchenkreis-weimar.de

Rolf Sedlacek (Vorsitzender des Gemeindekirchenrates), evgemeindebuerobb@t-omline.de


Ausschreibung Pfarrstelle Kranichfeld

Propstprengel: Gera-Weimar
Kirchenkreis: Weimar
Stellenumfang: 100%
Predigtstätten: 7
Gemeindeglieder: 816
Dienstsitz: Kranichfeld
Dienstwohnung: im Pfarrhaus vorhanden
Dienstbeginn: ab 1. September 2021

Bewerbungsberechtigter Personenkreis: PfarrerInnen (m/w/d) sowie ordinierte GemeindepädagogInnen (m/w/d)

Vor den Toren Weimars und Erfurts liegt Kranichfeld, eine idyllische Kleinstadt im Landschaftsschutzgebiet Mittleres Ilmtal. Als Sitz der Verwaltungsgemeinschaft bietet die „Zwei-Burgen-Stadt“ eine sehr gute Infrastruktur. Das Kirchspiel besteht aus zwei Gemeinden und einem Gemeindeverband mit sieben Predigtstellen (Kranichfeld, Barchfeld, Hohenfelden, Nauendorf, Stedten an der Ilm, Tonndorf, Rittersdorf). Die Pfarrstelle ist im Stellenplan des Kirchenkreises langfristig ausgewiesen.

Infrastruktur:                                                                                                                 Kranichfeld liegt im ländlichen Süden des Weimarer-Landes. Die Autobahn A4 sowie Weimar und Erfurt in ca. 30 Minuten erreichbar (Bahnlinie nach Weimar und Bus nach Erfurt, gute Anbindung nach Arnstadt und Saalfeld/Rudolstadt). Im Ort befinden sich Supermärkte, Einzelhandel, Banken, Arzt- und Zahnarztpraxis, Apotheke und 2 Seniorenheime. Kranichfeld ist eine familienfreundliche Stadt mit drei Kindergärten, Grundschule und Regelschule. Das Gymnasium im nahen Bad Berka ist mit Schulbus und der Bahn problemlos zu erreichen. Die Weimarer Musikschule betreibt eine Außenstelle in Bad Berka.

Ein Zentrum des kulturellen Lebens in der Stadt ist das Baumbachhaus mit Museum und Bibliothek. Feste, Mittelaltermärkte und das Rosenfest mit seinem großen Festumzug, haben Tradition. Die Kirchengemeinde leistet wichtige Beiträge zum kulturellen Leben. Dazu gehört das festliche Konzert am 1. Weihnachtsfeiertag. Schnell erreicht man in Weimar, Erfurt und Bad Berka ein breites Angebot hochrangiger Kultur und Bildung. Der nahe gelegene Stausee und das Museumsdorf Hohenfelden bieten touristische Angebote.

Amtshandlungen:

  2017 2018 2019 2020
Taufen  5  2  2  1
Konfirmationen  6 12  5  8
Trauungen  2  5  2  1
Bestattungen 19 22 19  9

 Pfarrhaus: 

Der Pfarrhof aus dem 16. Jahrhundert liegt neben der Kirche in einem zentrumsnahen, aber ruhigen Seitental. Die Dienstwohnung im Obergeschoss ist renoviert und bezugsfertig. Sie bietet auf 142 Quadratmetern 4 Zimmer, Küche, Bad und Gäste-WC und kann im Dachgeschoss erweitert werden. Das Amtszimmer mit Archivraum befindet sich ebenfalls im Obergeschoss und ist von den Wohnräumen getrennt. Der Gemeinderaum, eine fast fertiggestellte Gemeindeküche und ein Sanitärbereich im Erdgeschoss bieten für Veranstaltungen sehr gute Möglichkeiten. Zum großen Garten gehört eine Scheune mit Nebengebäude und Jugendraum.

Kirchen:                                                                                                                                         In allen Kirchen wurden in den vergangenen Jahren Renovierungsmaßnahmen durchgeführt. Alle Gebäude werden für Gottesdienste genutzt. Zu den baulichen Besonderheiten gehören die Wandgestaltungen in den Kirchen zu Stedten und Barchfeld sowie die Photovoltaikanlage auf dem Dach der Kranichfelder Kirche.

Gemeindeleben:                                                                                                                       Der regelmäßige Sonntagsgottesdienst in Kranichfeld ist das Zentrum. In unregelmäßigen Abständen finden Gottesdienste in allen anderen Kirchen statt. Ein Lektor, Gemeindekirchenräte und weitere Ehrenamtliche übernehmen regelmäßig Aufgaben im Gottesdienst.

Zum Fahrradgottesdienst an Trinitatis werden Andachten in drei wechselnden Kirchen besucht. Zusätzlich zum Krippenspiel der Christenlehre-Kinder laden wir um 22 Uhr am Heiligen Abend zum Weihnachtsspiel für Jugendliche und Erwachsene ein. Die Osternacht ist ein Taizé-Gottesdienst mit den Chören der Gemeinden Kranichfeld und Tannroda. Gottesdienste im Grünen zu Himmelfahrt und Pfingstmontag feiern wir als Regionalgottesdienste. Mit einem Gottesdienst im Rosengarten der Niederburg beteiligen wir uns am Rosenfest. Der Schulanfangsgottesdienst und die Martinsandacht haben ihren festen Platz. Andachten zur Friedensdekade und der Weltgebetstag der Frauen haben Tradition.
Wöchentlich treffen sich drei Christenlehre-Gruppen, die Konfirmanden und der Chor im Pfarrhaus. In Tonndorf finden eine Kinderstunde, Wochenschlussandachten und ein Gebetskreis statt. Monatlich trifft sich der Seniorennachmittag. Jährlich feiern wir ein Gemeindefest. Wir öffnen unsere Kirche zur „Langen Nacht der Museen“ und nehmen mit der katholischen Gemeinde an der Sternsingeraktion teil. In unregelmäßigen Abständen finden musikalische Veranstaltungen statt.
Der Gemeindebrief „Lichtblicke“ und die Website der Kirchengemeinde werden von einem ehrenamtlichen Redaktionsteam gestaltet.

Gemeindekirchenrat und Mitarbeitende:                                                                               In allen Gemeinden arbeiten engagierte Kirchenälteste mit. Unsere Gemeindepädagogin (25% Stellenanteil) verantwortet die Arbeit mit Kindern. In Teilzeit sind eine Verwaltungsmitarbeiterin und eine Hilfskraft angestellt.

Erwartungen:                                                                                                                          Wir freuen uns darauf, mit der neuen Pfarrerin bzw. dem Pfarrer neue Impulse für das geistliche Leben in den Gemeinden zu setzen. Wir wünschen uns eine Pfarrerin bzw. Pfarrer, der/ die Chancen beherzt ergreift und die Vielfalt unseres Gemeindelebens mit uns weiterentwickelt. Wir begreifen es als Ausdruck christlicher Freiheit, dass in unseren Gemeinden verschiedene Glaubenshaltungen eine Heimat finden. Wir legen großen Wert auf Zusammenarbeit in der Ökumene und in unserer Region. Wir wünschen uns eine Pfarrperson, die Vielfalt schätzt und fördert, und das Evangelium überzeugend und lebensnah verkündigt. Der Einsatz im Religionsunterricht ist möglich.

Weitere Auskünfte:

Superintendent Henrich Herbst, Herderplatz 8, 99423 Weimar. Tel.: 03643 80 58 40, E-Mail: henrich.herbst@kirchenkreis-weimar.de

Andreas Knobloch (Gemeindekirchenrat KGV Kranichfeld), Am Bommelsberg 47,         99448 Kranichfeld. Tel.: 036450 30764, E-Mail: andreas.knobloch@t-online.de