Kirche Niedersynderstedt

Die Kirche hatte mehrere Vorgängerbauten. Bei Grabungen wurde östlich der Kirche ein großes Gräberfeld aus dem Sächsischen Bruderkrieg gefunden.



Adressdaten


Profil


Bibel zur Lektüre - Bei uns liegt eine Bibel zur Lektüre aus.

Beschreibung


Die Kirche im ummauerten Kirchhof ist ein breiter Saalbau mit dreiseitigem Chorabschluß, sehr hohem Satteldach und einem quadratischen Turm, an der östlichen Nordseite angebaut. Auf diesem Turm sitzt eine "welsche Haube", die 1984 mit Kupfer gedeckt worden ist. Der Turm hat einen Emporenaufgang, spätgotische Vorhangfenster und im Untergeschoß eine Kammer mit Kreuzgewölbe.

Innen bestimmt der seit einer Erneuerung im Jahr 1979 reich bemalte Kanzelbau den Raum. Hinter ihm wurde an den Chorwänden eine rote Vorhangbemalung des 17. Jhd. freigelegt und restauriert.

Zum Gottesdienst rufen drei Stahlgußglocken von 1921.
Quelle: Lebendige Steine - Stätten des Ewigen von Neubert und Harnisch

Mehr Fotos


Kirche Niedersynderstedt Kirche Niedersynderstedt Kirche Niedersynderstedt Kirche Niedersynderstedt Kirche Niedersynderstedt Kirche Niedersynderstedt Kirche Niedersynderstedt