St. Martin

Die Kirchengemeinde Schoppendorf gehört zum Kirchengemeindeverband Buchfart-Legefeld.



Adressdaten


Daten & Fakten


  • Baujahr: 1693
  • Baustile: schlichter Barock
  • Besonderheiten: Kirche ist Mittelpunkt des Rundlingsdorfes
  • Öffnungszeiten Sommer: Schlüssel bei Kirchenältesten in der Nachbarschaft
  • Öffnungszeiten Winter: Schlüssel bei Kirchenältesten in der Nachbarschaft

Profil


Veranstaltungen - Wir führen besondere Veranstaltungen durch (z.B. Konzerte oder Ausstellungen). Bibel zur Lektüre - Bei uns liegt eine Bibel zur Lektüre aus. Führungen - Wir bieten auf Nachfrage Führungen an.

Beschreibung


Kirche St. Martin in Schoppendorf
Im 14. Jahrhundert wird das Patrozinium "St. Martin" für die kleine Kirche genannt, die Zentrum des Rundlingsdorfes auf der Höhe zwischen Holzdorf und Bergern ist. Im Dreißigjährigen Krieg teilweise zerstört wurde die Kirche 1693 auf den alten Grundmauern neu errichtet. Sie hat einen rechteckigen Grundriss. Über dem Portal auf der Westseite befindet sich ein kleiner, markanter Dachreiter, der seine Gestalt in den Jahren 1881/82 bekommen hat. Obwohl die Kirche sehr klein ist, verfügt sie über zwei Emporen und einen kleinen Kanzelaltar. Der Erbauer der aus der Mitte des 19. Jahrhunderts stammenden Orgel ist nicht bekannt. Die kleine Bronzeglocke im Turm stammt aus dem Jahr 1881.

Am 21. Juni 2015 wurde die Kirche St. Martin in Schoppendorf durch Superintendent Henrich Herbst (Weimar) in einem Festgottesdienst nach Renovierung des Innenraumes wiedergeweiht. Damit haben die langjährigen Erneuerungsarbeiten an der Kirche (Fundamente, Dach und Außenfassaden, Fenster und Ausmalung des Innenraumes) ihren vorläufugen Abschluss gefunden. Die Kirchengemeinde Schoppendorf ist allen dankbar, die dazu beigetragen haben.

Nächster Gottesdienst:

- Freitag, 26. Juni um 18:00 Uhr Kirchweih-Gottesdienst

Mehr Fotos


St. Martin St. Martin St. Martin St. Martin St. Martin St. Martin