Einweihung einer neuen Chororgel in der Herderkirche

Am Sonntag, den 2. September wird in einem Kantatengottesdienst um 10 Uhr die neue Chororgel der Herderkirche eingeweiht. Im Rahmen des Weimarer Orgelsommers findet dann abends ein Festkonzert statt.

Das Instrument aus der Orgelbauwerkstatt Andreas Schiegnitz hat 4 Register und dient sowohl zu solistischen Spiel als auch zur Begleitung von Chören und Continuoinstrument. Selbst die Begleitung der Gemeindelieder ist damit möglich. Es ist mobil und kommt sowohl im Chorraum als auch auf der Empore zum Einsatz. Angestoßen hat der Förderverein für Musik an der Herderkirche e.V. die Anschaffung des Instruments. Dank vieler Spenden und Einnahmen des Fördervereins konnte mit Unterstützung des Kirchenkreises vor etwa einem Jahr der Kaufvertrag geschlossen werden.

„Ein lange gehegter Wunsch geht am Sonntag in Erfüllung“, sagt Kantor Johannes Kleinjung. „Das ist der Baustein, der uns immer ein bisschen gefehlt hat. Gerade weil hier so viele Bachkantaten erklingen, das Ensemble Hofmusik seine Heimat hat und mit Bachchor und den vielen Kinderchören der Singschule wir immer wieder Bedarf nach einem Begleitinstrument im Kirchenschiff haben, bin ich sehr glücklich, dass wir ein solches Instrument nun unser eigen nennen können“.

Im Gottesdienst um 10 Uhr erklingt Johann Sebastian Bachs Kantate „Gott soll allein mein Herze haben“ BWV 169 für Alt solo, Orgel solo und Orchester. Am Abend spielt Johannes Kleinjung Konzerte für Orgel und Orchester von Händel, CPE Bach, Haydn und Mozart. Begleitet wird er vom Ensemble Hofmusik Weimar. Hierfür sind Karten zu 15/ erm. 8 Euro gibt es ab 17:30 an der Abendkasse erhältlich.