08.11.2019
John Rutters „Mass oft he Children“ mit Singschule und Bachchor 9. November 2019, 19.30 Uhr Herderkirche

Am 9. November um 19.30 Uhr stehen die Kinder und Jugendlichen des Chor 4 und des Jugendchores der Evangelischen Singschule Weimar gemeinsam mit dem Bachchor auf dem Podium in der Herderkirche, um John Rutters „Mass oft he Children“ aufzuführen.

Der Kompositionsstil des 1945 geborenen Komponisten John Rutter ist eine eigentümliche Mischung aus den Traditionen der abendländischen Kirchenmusik des 19. und frühen 20. Jahrhunderts und den Tonfällen amerikanischer Unterhaltungsmusik (Jazz, Gospel, Musical). Damit wurde Rutter, der selbst der typisch englischen Chortradition entstammt, zum Wegbereiter eines weniger avangardistischen und stärker publikumsbezogenen Verständnisses von Kirchenmusik.

„Als Knabensopran fand ich es immer aufregend, wenn unser Chor in Werken für Erwachsene mit Kinderchorpart mitwirkte […], und Jahre später erinnerte ich mich an diese Erfahrung und wollte selber etwas schreiben, das Kindern die Möglichkeit gibt, an der Seite von Erwachsenen aufzutreten.“, beschreibt Rutter seine Motivation.

Das 2003 entstandene Werk vereint nicht nur den Text des lateinischen Messordinariums mit freier englischsprachiger Dichtung, sondern kombiniert auf wunderbare Weise klassische Chorsymphonik mit lateinamerikanischer Rhythmik und populärer zeitgenössischer Harmonik.

 

Begleitet werden die Chöre von einem Instrumentalensemble und Orgel, sowie den Solisten Anna Kellnhofer (Sopran) und Uwe Schenker-Primus (Bass). Die Leitung hat KMD Johannes Kleinjung. Neben Rutters Messe stehen noch Werke von Charles-Villiers Stanford und Felix Mendelssohn Bartholdy auf dem Programm.

 

Karten zu 20 € / 15 € (erm. 16 € / 7 €) sind im Herderladen, an der Tourist Info sowie an der Abendkasse erhältlich.

 

 

Rückfragen und Kontakt: Johannes Kleinjung, Tel. 03643-41 50 133