Serenadenkonzert im Herderhof

Bachchor und Stadtkirchenorchester, die beiden Ensembles der Stadtkirche verabschieden sich am Samstag, den 9. Juni um 18 Uhr mit einem Serenadenkonzert in die Sommerpause.

Auf dem Programm steht die Messe in B-Dur des Weimarer Hofkapellmeisters Johann Nepomuk Hummel, Motetten von Felix Mendelssohn Bartholdy und Charles Villiers Stanford, Mozarts „Kleine Nachtmusik“ sowie zum krönenden Saisonabschluss Georg Friedrich Händels „Halleluja“ aus dem „Messias“. Bereits zum dritten Mal wird für das Freiluftkonzert der akustisch hervorragend geeignete Innenhof des Herderzentrums (zwischen Herderplatz 6 und 7) genutzt. Auch der Ausklang des Konzerts ist eine nun schon mehrjährige Tradition: Gemeinsam mit dem Publikum wird dann „Der Mond ist aufgegangen“ gesungen.

Die Leitung des Konzerts haben Johannes Kleinjung und Erik Sieglerschmidt. Karten zu 8 € (erm 5 €) sind an der Abendkasse erhältlich.